www.archive-org-2014.com » ORG » K » KAB-AUGSBURG

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 356 . Archive date: 2014-10.

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: .. Service.. |.. Kontakt.. Impressum.. Startseite.. Aktuell Regional.. Kreisverbände.. Ortsverbände.. Aktuell International.. GEHzeiten.. KAB Deutschland.. Geistliches Wort.. Bildungsprogramm.. Aktionskreise.. KAB 60plus.. Familienerholung.. Grundeinkommen.. Allianz für den freien Sonntag.. Links.. Betriebsseelsorge.. Wir über uns.. Mitglied werden.. Download.. Archiv.. KAB intern.. Nachrichten aus dem Diözesanverband.. 3.. Oktober: Puzzle-Aktion der KAB in der Fuggerei.. Augsburg, den 26.. September 2014 (pz) Am.. Oktober um 16.. 30 Uhr.. präsentiert die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) einen Teil des weltweit größten Sinn-Puzzles in der.. Fuggerei in Augsburg.. Ein halbes Jahr lang haben die Engagierten des Verbands Menschen befragt, was für sie „sinnvoll leben“ bedeutet.. Das sollten sie dann auf große Puzzleteile schreiben.. Insgesamt 2.. 500 Stück kamen im gesamten Diözesanverband Augsburg zusammen, die am kommenden Freitag der Öffentlichkeit vorgestellt werden.. Bundesweit werden 33.. 000 Puzzleteil angestrebt, um so das weltgrößte Sinn-Puzzle zu erstellen.. Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet die Aktion am 4.. Oktober zur selben Uhrzeit statt!.. zur Einladung.. KAB forscht nach den Zukunftstrends.. Wies, 29.. 09.. 2014 (md) Mit einer Suche nach den gemeinsamen Werten startete der Herbstbildungskurs der KAB in der Wies.. Besonders die kreativen Elemente machten diesen Kurs spannend, was die Teilnehmer gleich am ersten Abend erfuhren.. Auf Schildern durften sie beispielsweise schreiben, weshalb sie sich für eine Mitgliedschaft in der KAB ausgesprochen haben.. mehr dazu.. "Kaffeefahrt".. Augsburg, 17.. 2014 (snk) Ein paar Geheimnisse des beliebtesten Getränkes lüften konnte, wer bei der „Kaffeefahrt auf faire Art“ dabei war.. Wo und wie die Bohne gedeiht und Lebensbedingungen der Kaffeebauern wurde KAB-lerInnen und Fair-Handels-Engagierten bereits im Bus von Augsburg bis ins unterfränkische Mainaschaff vorgestellt.. In der dortigen Rösterei war dann zu sehen, zu riechen und zu hören, wie sorgfältige Auswahl und gekonnte Langzeitröstung das weltweit zweitwichtigste Handelsgut für uns Verbraucher fertig macht.. Fachseminar für ehrenamtliche Arbeitsrichter:.. Recht haben – Recht sprechen im Arbeitsrecht!.. Samstag, 08.. November 2014.. von 10:00 bis 17:15 Uhr.. im Haus St.. Ulrich in Augsburg.. Kursleitung:.. Hans Reich, Honorarmitarbeiter der kifas GmbH Waldmünchen.. Referentin:.. Sabrina Schmalz, Juristin, Referentin der KAB Deutschlands.. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem.. Flyer.. Breiter Konsens in sozialpolitischen Fragen mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht Ulrich Lange, MdB.. Nördlingen, den 30.. Juli 2014 (pz) Bei Ulrich Lange, MdB in Nördlingen war die geschäftsführende Diözesanverbandsleitung der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Augsburg Ende Juli.. Es war ein erstes Kontaktgespräch, um die Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten.. Neben der Altersarmut waren auch Mindestlohn, schwindende Tarifbindung und Leiharbeit wichtige Themen des Austauschs.. Bald wurde klar, dass es ebenso gemeinsame Haltungen wie differierende Einschätzungen gibt.. Man versprach, sich über Neuerungen entsprechend zu informieren.. Finanzstaatssekretär Hintersberger steht zum Sonntagsschutz.. Augsburg, den 29.. Juli 2014 (pz) Zu einem informellen Austausch war in diesen Tagen Staatssekretär Johannes Hintersberger, MdL in den Räumen des Marcel-Callo-Hauses zu Gast.. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) ist eine der Hauptträgerinnen der Allianz für den freien Sonntag.. Neben den verkaufsoffenen Sonntagen waren auch die Produktion an Sonn- und Feiertagen sowie die Zunahme der so genannten Shopping-Nächte Themen des Gesprächs.. In weiten Teilen herrschte Konsens zwischen den Vertretern der Allianz und dem Augsburger Landtagsabgeordneten.. Hintersberger betonte, aktuell gebe es keinerlei politische Bestrebungen, etwas an den Regelungen zu verändern.. 50 Senioren erlebten eine eindrucksvolle Wanderreise in Südtirol.. Marktoberdorf/Augsburg, 24.. Juli 2014, (hf).. Keineswegs eingerostet, sondern richtig fit waren die meisten der 50 fröhlichen Frauen und Männer, die der Einladung der KAB 60plus zu den Erlebnis-Wandertagen in Südtirol folgten.. Kurtinig am südlichen Ende der Provinz Bozen war Ausgangspunkt der eindrucksvollen Bergwanderungen.. Lesen Sie mehr.. "Sozialer Frieden als Markenkern der deutschen Gesellschaft".. Augsburg, den 15.. Juli 2014 (pz) In der Reihe der Politikergespräche war Mitte Juli der Augsburger Bundestagsabgeordnete Volker Ullrich bei der KAB Augsburg zu Gast.. Schwerpunktmäßig ging es bei diesem Gespräch um das Thema „Altersarmut“ und hier speziell um das Modell der katholischen Verbände.. Ullrich zeigte sich überzeugt, dass man hier dringend Wege abseits der privaten Vorsorge beschreiten müsse.. Auch Beitragssatzsteigerungen könne er sich – in einem demokratisch entwickelten Prozess – durchaus vorstellen.. Bergwochenende für ArbeitnehmervertreterInnen im Ammergebirge.. Tegelberg, 14.. 07.. 2014.. (Andreas Kohl) Eine 16köpfige „Seilschaft“ aus vorwiegend aktiven Betriebsräten und Mitarbeitervertretern war am ersten Juliwochenende aufgebrochen, um den Tegelberg in den Ammergauer Alpen zu erklimmen.. KAB-Diözesanverband freut sich über Priesterjubiläum von Pfarrer Mathias Kotonski.. Gablingen, 14.. 2014 (md) Anlässlich des silbernen Priesterjubiläums von Pfarrer Mathias Kotonski hielt KAB-Diözesanpräses Diakon Erwin Helmer die Festpredigt.. Er würdigte dabei den Einsatz seines Vorgängers im Amt der KAB und verwies auch auf die Option der Armen, die Kotonski im Verband der KAB stets unterstrich.. Betriebsrat Berger erhält Adlhoch-Preis.. Augsburg, den 14.. Juli 2014 (md) Die Hans-Adlhoch-Stiftung im Bistum Augsburg, die der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) nahe steht, hat zum dritten Mal den Hans Adlhoch-Preis verliehen.. Die Stiftung zeichnet damit in diesem Jahr Leo Berger (in der Bildmitte) aus Burtenbach (Landkreis Günzburg) aus, der für seinen engagierten und jahrelangen Einsatz als Betriebsrat geehrt wird.. In der Laudatio erinnerten Betriebsseelsorgerin Martina Berndt-Hoffmann und KAB-Diözesanpräses Erwin Helmer besonders an seine Mut, Kreativität und Ausdauer, die Berger als Betriebsrat auch bei den Insolvenzen seines Betriebs bewies.. Pfr.. Markus Bader wird stellvertretender KAB-Diözesanpräses.. Juli 2014 (md) Einstimmig wurde Pfarrer Markus Bader (rechts) auf dem Diözesanausschuss der KAB zum stellvertretenden Diözesanpräses gewählt.. Markus Bader kennt die KAB bereits aus seiner Heimatpfarrei Kaufbeuren und hat während seiner Zeit als Kaplan in Augsburg-Lechhausen auch im einen Aktionskreis der KAB mitgearbeitet.. Zudem hatte er im Regionalteam Donauwörth an Aktionen und bei Veranstaltungen der KAB im Kreisverband Dinkelsbühl / Donau-Ries mitgearbeitet.. 50 Jahre Bodenseekonferenz - Jubiläum in Lindau.. Lindau, den 5.. Juli 2014 (pz) Zum Jubiläum konnten die Ausrichter aus dem Diözesanverband Augsburg über vierzig Vertreterinnen und Vertreter aus allen Arbeitnehmerverbänden rund um den Bodensee begrüßen.. Inhaltlich im Mittelpunkt stand der Einsatz gegen den Hunger in der Welt – und hier vor allem die Frage, was wir dagegen tun können.. Im kommenden Jahr wird das Treffen in St.. Gallen ausgerichtet.. Unterstützung der KAB-Forderungen durch Dr.. Strohmayr, MdL.. München, den 1.. Juli 2014 (pz) Im bayerischen Landtag empfing die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und frauenpolitische Sprecherin Dr.. Simone Strohmayr die geschäftsführende Diözesanverbandsleitung der KAB Augsburg Anfang Juli.. Auch in diesem Gespräch bestand – wie meist bei Gesprächen mit Vertretern der Opposition – weitgehende Übereinstimmung mit den Positionen der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung in den Bereichen Sonntagsschutz, Ehrenamt und unsichere Arbeit.. Man verabredete weitere Treffen.. KAB bei Aktion Steilpass: Fairplay für Alle!.. Augsburg, 28.. Juni 2014, (hf).. Die ganze Welt schaut im Moment auf Brasilien und genau dorthin wo der Fußball rollt.. Doch neben der Freude am Fußball lenkt das Aktionsbündnis „Steilpass" den Blick auch auf die Lebensbedingungen der Menschen in Brasilien.. Lesen Sie mehr dazu.. Kirche für Fernfahrer bei Trucker Country-Festival.. Augsburg, 24.. Juni 2014, (hgob).. Kult ist das Country Trucker-Festival in Geiselwind für tausende begeisterte Fahrer und ihre Fans schon seit Jahrzehnten.. Das traditionsreiche Festival umfasste auch dieses Jahr ein umfangreiches Programm, zehn Musikbands sorgten für Stimmung.. An diesem Pfingstwochenende war die Katholische Betriebsseelsorge im zehnten Jahr dabei auf dem Autohof Strohofer zwischen Würzburg und Bamberg; wieder mit einem eigenen Truck als „Kirche für Fernfahrer".. Vier Seelsorger luden mit „Talk am Truck" zu Gesprächen und Austausch ein.. Mehr dazu.. KAB geht mit GehZeiten auf Erfolgskurs.. Leitershofen, 21.. 05.. 2014 (md) Mit so vielen innovativen Projekte hatten auch die Verantwortlichen im Diözesanverband Augsburg nicht gerechnet.. In Leitershofen zogen die Projektmitarbeiter im Rahmen des „GehZeiten"-Prozesses jetzt Bilanz: Neben der traditionellen Verbandsarbeit ist es enorm wichtig, das verbandliche Engagement in Projekten zu organisieren.. So gab es am ersten Abend eine Zertifikatsübergabe für die Teilnehmer am Lern-Projekt „Betriebliche Burnout-Botschafter"; das Musik-Projekt aus Landsberg sorgte während des Festakts für Abwechslung.. Gedenken an Hans und Anna Adlhoch in Augsburg.. Erste „Stolpersteine" als Erinnerung und Mahnung in Augsburg verlegt.. Augsburg, 26.. Mai 2014, (hf).. Unter großer Beachtung von Kirche und dem öffentlichem Leben fand am 15.. Todestag der Stifterin der Hans und Anna Adlhochstiftung, Maria Schieber, die erste Verlegung von Stolpersteinen im öffentlichen Raum, aber auf privatem Grund, in Augsburg statt.. Der Augsburger Stadtrat konnte sich bisher nicht entschließen, Stolpersteine als provokative Erinnerungsstätten an öffentlichen Plätzen zuzulassen.. Hans-Adlhoch-Preis 2014.. Augsburg, 20.. 2014 (md) Der Hans-Adlhoch-Preis 2014 für „Gerechtigkeit in der Arbeitswelt" geht an Leo Berger.. Dies gab die Hans Alhoch Stiftung jetzt anlässlich des 69.. Todestages von Hans Adlhoch bekannt.. Die Stiftung begründet die Verleihung damit, dass Leo Berger als Vorsitzender des Betriebsrats der Firma Kögel Trailer Burtenbach sich seit über 20 Jahren für eine gute, kontinuierliche Betriebsratsarbeit einsetzt.. CSU versteht sich als Volkspartei, die keine Klientelpolitik betreibe….. Augsburg, den 16.. 2014 (pz) Immerhin elf Abgeordnete der CSU trafen in diesen Tagen mit dem geschäftsführenden Vorstand  ...   katholischen Verbände zu diskutieren.. Der Präsentation schloss sich eine Diskussion auf qualitativ hohem Niveau an.. Schlussendlich wurde vereinbart, bei einer anstehenden Aktion die Kooperation zu suchen.. Betriebsratswahl 2014:.. Aufruf der Kirchen, Mutmachbuch und Aktionen.. Augsburg, 12.. Februar 2014 (eh).. „Betriebsräte sind gleichzeitig Ökonomen, Juristen, Sozialarbeiter, Seelsorger und Informatiker“, so eröffnete KAB-Präses und Leiter der Betriebsseelsorge Erwin Helmer das Gespräch zu den Betriebsratswahlen 2014, die am 1.. März bundesweit beginnen.. Die Augsburger Betriebsrätin Maria Heinrich vom Lechstahlwerk berichtete, dass die Beschäftigten großen Wert auf die Wertschätzung ihrer Arbeit legen und der Betriebsrat hier Vieles leisten kann.. „Ich will mich nicht verbiegen als Betriebsrätin“, sagte sie.. Deshalb braucht es sowohl Widerstand gegen unsinnige Vorstellungen der Arbeitgeberseite, aber auch die Bereitschaft so manches Problem der Beschäftigten “unter vier Augen im Gespräch zu klären.. “.. Gute Stimmung unter Hauptamtlichen im Sauerland.. Welschen-Ennest, 06.. Eine optimistische Grundstimmung prägte das Bild bei der Konferenz der in Deutschland hauptamtlich tätigen Referenten der KAB in Rahrbach bei Welschen-Ennest im Sauerland.. Einen großen Verdienst daran trägt sicherlich der Dresdner Erwachsenenbildner Hansruedi Humm, der mit der Methode „Open-Space“ für einem großen thematischen Austausch sorgte.. Dabei spielte die Rolle der zukünftigen Hauptamtlichen genauso eine Rolle, wie auch die schwerpunktmäßige Ausrichtung des Verbandes.. Besonders geschätzt wurden auch die spirituellen Elemente von KAB-Bundespräses Johannes Stein, der auch einen schönen Gottesdienst mit den Teilnehmern feierte.. Das „KAB auch ganz anders geht“, zeigte sich bei einer After-Work-Party bei der das Tanzbein geschwungen wurde und Zeit zum kollegialen Austausch blieb.. Die Augsburger KAB war mit Petra Reiter, Alfred Brendle, Peter Ziegler, Wolfgang Seidler, Kai Kaiser und Michael Dudella (v.. l.. n.. r.. ) vertreten.. KAB-Stand bei DGB-Bezirkskonferenz ein schöner Erfolg: wertvoller Kontakt zu Abgeordneten.. Augsburg, 04.. 2014 (pz) Auch der Diözesanverband Augsburg der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) war mit einem Stand auf der Bezirkskonferenz des DGB Bayern in Augsburg vertreten.. Gemeinsam mit der Betriebsseelsorge konnten viele Menschen angesprochen werden.. Der bei der Konferenz wieder gewählte Vorsitzende des DGB Bayern Matthias Jena bedankte sich für die Anwesenheit der Vertreter der KAB.. Hannes Kreller ist Träger der Hans-Böckler-Medaille.. 2014 (pz) In Augsburg hat Hannes Kreller, Leiter des Referats Verbandsentwicklung der KAB Deutschlands, auf der Bezirkskonferenz des DGB am ersten Februar-Wochenende die Hans-Böckler-Medaille verliehen bekommen.. Mit der Verleihung der Hans-Böckler-Medaille werden besondere Verdienste im gewerkschaftlichen Bereich, vor allem ehrenamtliches Engagement, gewürdigt.. Kreller saß zwölf Jahre lang im bayerischen Bezirksvorstand des DGB und vertrat dort gemeinsam mit Dr.. Friedemann Preu die christlichen Arbeitnehmerorganisationen.. Der wieder gewählte Vorsitzende des DGB Bayern Matthias Jena bedankte sich bei den beiden stellvertretend für die wertvolle Kooperation mit den Kirchen und lobte deren Engagement.. KAB will „richtige Steuern“.. Augsburg, 30.. 01.. 2014 (md) Die Delegierten des Diözesanausschusses der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) verlangen von der Politik ein „richtig Steuern“.. In der sogenannten „Mindelheimer Steuererklärung“, die an den Diözesantag in Mindelheim angelehnt war, setzt sich die KAB für eine Entlastung der niedrigen Einkommen ein.. „Wir plädieren daher ebenso für die sozialverträgliche Anwendung des Mehrwertsteuersatzes für Familien“.. Die KAB als Bewegung für soziale Gerechtigkeit setzt sich für den Ersatz des KInderfreibetrages durch ein entsprechend angepasstes Kindergeld ein.. Der Koalitionsvertrag unter der Lupe III: Diözesanausschuss.. 2014 (pz) Der Diözesanausschuss der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in der Diözese Augsburg hat sich kritisch mit dem Koalitionsvertrag der Bundes-regierung auseinandergesetzt.. Viele der darin angesprochenen Themen kommen auch im Forderungskatalog des Verbands vor, allerdings gehen den Verantwortlichen manche Antworten nicht weit genug.. Die Diözesanverbandsleitung wird die Erklärung als Material für weitere politische Gespräche mitnehmen.. das Positionspapier im Wortlaut.. Josef Huber will Schwerpunkt "Sinnvoll leben" voranbringen.. Augsburg 28.. 2014 (md): Eine gelungene Überraschung: Josef Huber aus Erkheim hat beim Diözesanausschuss der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in Leitershofen als stellvertretender Diözesanvorsitzender kandidiert.. Somit ist die Diözesanleitung der KAB in Augsburg komplett.. Besonders erfreut zeigten sich die Vorsitzenden Lothar Roser und Annemarie Leigart darüber.. Im Oktober war die Diözesanleitung in Mindelheim neu gewählt worden.. Josef Huber, der auch im Ortsverein als Vorstand aktiv ist, möchte seinen Arbeitsschwerpunkt vor allem in die Profilierung des Verbandes setzen.. Ihm seien Themen wie Mindestlohn, prekäre Arbeit oder der Sonntagsschutz sehr wichtig.. Der Koalitionsvertrag unter der Lupe II: Dr.. Georg Nüßlein, CSU.. Günzburg, den 22.. 2014 (pz) In der Reihe der Gespräche mit Bundestagsabgeordneten trafen sich Vertreter der KAB Augsburg auch mit Dr.. Georg Nüßlein.. Dabei war die Haltung zum Koalitionsvertrag ebenso Thema wie die Frage nach den Herausforderungen der Arbeitswelt.. Dr.. Nüßlein, MdB betonte seine Bereitschaft, gerne über alle drängenden Themen zu diskutieren.. Der Koalitionsvertrag unter der Lupe I: Ulrike Bahr, SPD.. 01.. 2014 (pz) Hoher Besuch im Marcel-Callo-Haus:.. Zu einem ersten Kennenlernen mit den Verantwortlichen der Diözesanverbandsleitung der KAB kam die neu gewählte Bundestagsabgeordnete der SPD für Augsburg in die Weite Gasse.. Zentral auf der Tagesordnung stand der Koalitionsvertrag der Großen Koalition.. Nach einem informativen Erstgespräch wurde vereinbart, sich gegenseitig auf dem Laufenden zu halten, um die Anliegen der KAB in die Bundespolitik zu transportieren.. 2.. Konferenz der Europäischen Sonntagsallianz.. Brüssel/Augsburg, 24.. Januar 2014.. Die europäische Allianz für den arbeitsfreien Sonntag hat mit einer Verpflichtungserklärung für EU-Parlamentarier und Kandidaten für das zukünftige EU-Parlament den Startschuss für die Europawahlen am 25.. Mai gegeben.. Vertreter der KAB und der EBCA waren maßgeblich daran beteiligt.. Neues Arbeits- und Lesebuch vorgestellt!.. 2014 (pz) Für das aktuelle Schwerpunktthema "sinnvoll leben" hat die Steuerungsgruppe des KAB-Bundesverbands nun die dritte Fortsetzung des Arbeits- und Lesebuchs vorgelegt.. Auch dieses Exemplar ist von den Inhalten wie von der Gestaltung so gut geworden, dass man es bedenkenlos weitergeben kann.. Neben interessanten Hintergrundberichten und Aktionsvorschlägen kommen auch spirituelle Gedanken nicht zu kurz.. Erhältlich ist es wieder überall, wo KAB draufsteht.. Service.. Aktueller Stand:.. ausgefüllte Puzzleteile:.. 2360.. Arbeitshilfen zum Jahresthema.. Weitere Informationen zu unserem Jahresschwerpunktthema 2014/15 "Sinnvoll leben" finden Sie.. hier.. Neue Arbeitshilfe für Aktionskreise und Kleingruppen vorgestellt.. Augsburg, 5.. Noch druckfrisch sind die Arbeitshilfen mit 4 aktuellen Themen:.. - Sinnvoll leben - wie Ehrenamt meinLeben bereichert.. - Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Leben in Würde.. - 2014: Europas Bürger wählen zum achten Mal ihr Parlament.. - Lebendiges Evangelium: Von der rechten und falschen Sorge oder worauf es wirklich ankomment.. Die Arbeitshilfe kann im KAB-Diözesansekretariat bestellt werden.. Download hier als PDF-Datei.. Unser neues Bildungsprogramm - frisch aus der Druckerei.. Unser Tipp als Alternative zu amazon:.. AKTUELL: www.. buch7.. de hat den WDR-Vergleich "sozialer Buchhändler" gewonnen!.. Einfach auf das Logo klicken!.. Nachhaltigkeit in jeder Sicht – ein TV-Beitrag des AK-Nachhaltigkeit.. Das Pferd in der Lasagne - Tomaten im Winter – Kinder, die Kakakobohnen ernten – Tomaten aus Israel – Gentechnisch veränderte Lebensmittel im Supermarkt… Muss das sein?.. zum Beitrag.. Mit Bierdeckeln die Spaltung überwinden.. Augsburg, den 11.. März 2013 (pz) Reiche werden reicher, Arme werden zahlreicher.. Mit einer neuen Aktionsform weist dei KAB Augsburg auf diese problematische Situation hin und bringt die Diskussion mithilfe von Steuerbierdeckeln an die Biertische.. Interessiert an mehr? Bitte Überschrift anklicken.. Nachhaltig leben und arbeiten.. Zur Kampagne "Nachhaltigkeit" hat der KAB Bundesverband Sonderseiten im Internet eingerichtet.. Sie finden darauf wichtige und interessante Berichte und Informationen.. www.. kab-nachhaltig.. de.. Suche.. Rentenberatung.. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin im KAB-Sekretariat, Tel.. 0821 3166-3515.. Mehr mit Klick auf die Überschrift.. Beratungsstelle für Arbeit und Soziales.. Mehr.. "Kontakt" Mitgliederrundbrief.. Der Augsburger Kontakt mit Nachricten aus dem Diözesanverband wird ab sofort der Mitgliederzeitung Impuls mehrmals im Jahr beigeheftet.. Hier können sie die Seiten als PDF-datei anschauen bzw.. runterladen.. Neu:.. Augsburger Kontakt Ausgabe 1/2014.. Augsburger Kontakt Ausgabe 4/2013.. Augsburger Kontakt Ausgabe 3/2013.. Augsburger Kontakt Ausgabe 2/2013.. Augsburger Kontakt Ausgabe 1/2013.. Augsburger Kontakt Ausgabe 1/2012.. Augsburger Kontakt Ausgabe 2/2012.. Augsburger Kontakt Ausgabe 3/2012.. Augsburger Kontakt Ausgabe 4/2012.. Schon gelesen?.. Das Geistliche Wort - alle 14 Tage neu, auch während der Ferienzeit.. Einfach hier klicken!.. Fokus Mensch - Impulse für ein gerechteres Leben von Diözesanpräses Erwin Helmer.. Das Buch enthält Beispiele zum Handeln, Anregungen für Querdenker und viele kreative Vorschläge.. Damit wir vorankommen auf dem Weg zu mehr Gerechtigkeit, Solidarität und Liebe.. Aktiv für den Sonntag.. Eine Aktionsbroschüre gibt Anregungen, sich für den sonntagsschutz einzusetzen.. Mehr dazu beim Ketteler-Verlag.. ketteler-verlag.. Bücher und Werbemittel im Ketteler-Verlag.. Betriebs-.. seelsorge.. Christliche Arbeiter-Jugend.. Diözese Augsburg.. Die CAJ Augsburg im Internet:.. caj-augsburg.. Online-Magazin.. Denk-doch-mal.. Eine gemeinsame Initiative aus dem Umfeld von IG-Metall, VER.. DI, KAB und Betriebsseelsorge.. Die aktuelle Ausgabe (Mai 2009) titelt mit "Bildung als soziale Bildung".. Link:.. denk-doch-mal.. Sonntagsarbeit nimmt seit einigen Jahren in Bayern zu.. Fast 1,7 Millionen Menschen bzw.. 28 Prozent der Erwerbstätigen müssen.. im Freistaat auch an Sonn- und Feiertagen zur Arbeit gehen.. Interesse an älteren Nachrichten und Artikel.. Bitte sehen Sie unter "Archiv" links im Menue nach.. Seite drucken..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: Unsere Downloads.. Sie können die angebotenen Texte mit einem PDF-Viewer z.. mit dem "Adobe Reader" ansehen, herunterladen und speichern.. Die Verwendung der Texte ist mit Quellenangabe frei.. Dokumentation der Aktionen zum Sparpaket 2010.. In der PDF-Datei finden Sie Stellungnahmen, Presseberichte, Briefe an Politiker usw.. Datei ca.. 4 MB.. Dokumentation Sparpaket 2010.. Aktionen zugunsten der Leiharbeiterinnen und –arbeiter.. Unterschriftenkampagne 2010:.. „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit - Leiharbeiter schützen".. Gegen Beschäftigte zweiter Klasse – KAB macht sich stark für Leiharbeitskräfte.. Hier können Sie das vewendete Aktionsmaterial einsehen bzw.. als PDF-Dateien herunterladen.. Handzettel.. Unterschriftenliste.. Fleyer.. Anschreiben an die Bundestagsabgeordneten zum Thema "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit".. Synopse der Antworten der Bundestagsabgeordneten zu Initiative des Bayer.. Ministerpräsidenten zum Bereich "Zeit- und Leiharbeit".. Für die KAB-Arbeit wichtige höchstrichterliche Entscheidungen.. Regelleistungen nach SGB II ("Hartz IV- Gesetz") nicht verfassungsgemäß.. http://www.. bundesverfassungsgericht.. de/pressemitteilungen/bvg10-005.. html.. „Berliner Sozialgericht: Hartz IV verfassungswidrig -  ...   Personal- und Tarifpolitik.. Offener Brief an die Bundeskanzlerin vom März 2010.. Deutschland wird zu Schlecker-Land.. Offener Brief vom 22.. Januar 2010.. September 2009.. Erklärungen und Resolutionen.. Mai 2010.. KAB und Betriebsseelsorge wollen faire und gute Arbeit.. April 2010 - PDF-Datei Größe 50 KB.. Positionspapier zum Vierjahresmotto (2010 - 2013) des KAB-Diöesanverbandes "fair teilen statt sozial spalten".. Januar 2010 - PDF-Datei Grösse 30 KB.. Solidaritätserklärung mit den Anliegen der streikenden Beschäftigten der Telekom.. Mai 2007 - PDF-Datei Größe 12 KB.. Resolution zu den Ladenöffnungszeiten im Rahmen der Föderalismusdiskussion.. September 2006 - PDF-Datei Größe 6 KB.. Resolution zu den Ladenöffnungszeiten während der Fußball-WM 2006.. Januar 2006 - PDF-Datei Größe 13 KB.. Resolution gegen eine weitere Aufweichung der Ladenöffnungszeiten.. September 2004 - PDF-Datei Größe 7 KB.. Texte und Gebete für Gottesdienste.. Thema Arbeit.. Sammlung von Diözesanpräses Mathias Kotonski.. PDF-Datei mit 94 DinA4 Seiten - Größe 500KB..

    Original link path: /dynasite.cfm?dssid=5044&dsmid=80099
    Open archive

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: Diözesansekretariat.. KAB vor Ort.. Vorstand der KAB in der Diözese Augsburg.. Annemarie Leigart.. ,.. Diözesanvorsitzende.. Lothar.. Roser,.. Diözesanvorsitzender.. Erwin Helmer,.. Diözesanpräses.. Peter Ziegler,.. Diözesansekretär.. KAB-Diözesansekretariat - KAB-Bildungswerk Diözese Augsburg e.. V.. Marcel-Callo-Haus,.. Weite Gasse 5,.. 86150 Augsburg.. Tel.. Fax: 0821/31 66-3519,.. Mail..

    Original link path: /dynasite.cfm?dssid=5044&dsmid=80100
    Open archive

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: Impressum.. Für diese Internetseiten ist die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung in der Diözese Augsburg verantwortlich.. Siehe auch unter Kontakt auf diesen Seiten.. Verantwortlich:.. KAB-Diözesanverband Augsburg e.. VR 2831,.. Vereinsregister beim Amtsgericht Augsburg.. Weite Gasse 5, 86150 Augsburg.. Inhaltlich verantwortlich:.. Peter Ziegler.. Telefon: +49 821 3166-3512 Fax: +49 821 3166-3519.. Mail.. Webmaster.. Haftungshinweis:.. Die KAB prüft und aktualisiert die Informationen auf ihren Webseiten ständig..  ...   Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden.. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.. Die inhaltliche Verantwortung von Untergliederungen des Verbandes, z.. Kreis- und Ortsverbände des Verbandes liegt bei den jeweiligen Untergliederungen und deren Organen..

    Original link path: /dynasite.cfm?dssid=5044&dsmid=80101
    Open archive

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: Aktuelles aus den Regionen und Kreisverbänden.. Auf dem Weg zum größten Sinn-Puzzle.. 2014 (ab) Ob die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) es bundesweit schafft, mit ihrem größten Sinn-Puzzle einen Weltrekord aufzustellen, wird sich am 16.. November 2014 in Duisburg zeigen.. Jedoch der Weg zum Rekord ist die eigentliche Aktion, auf Menschen zuzugehen und sie nach ihrer Vorstellung von „sinnvoll leben“ zu fragen.. „Wenn ich mit einem leeren Puzzleteil auf Menschen zugehe und dadurch zeige - ich interessiere mich für dich - rückt er mit seinem Leben und seinen Erfahrungen in meinen Blick“, deutet KAB-Sekretär, Alfred Brendle diese Aktion.. Unterwegs mit dem Großen Gärtner.. Kloster Drübeck / Harz, 17.. 2014 (md) Tief beeindruckt von den spirituellen Einheiten, der Atmosphäre im Kloster Drübeck und der unterhalb des Brocken zeigten sich die Teilnehmer des Besinnlichen Wandern im Harz.. Referentin Margrit Hottenrott, Benediktineroblatin, Wanderleiterin und ehrenamtliche Mitarbeiterin im evangelischen Kloster Drübeck verstand es dabei, auf überzeugende Weise Impulse zu geben.. Rund 20 Kilometer legten die Teilnehmer täglich zurück und reflektierten dabei auch ihr Leben.. Unter den Aspekten „Genießen-bebauen-bewahren“ und der Frage was im Leben verdorrt ist und was blüht ging es auch darum zu schauen, was mein Leben sinnvoll macht.. Dazu gestalteten die Teilnehmer auch Puzzle-Teile der KAB Aktion.. KAB-Dinkelsbühl / Donau-Ries ist beim weltgrößten Puzzle dabei.. Donauwörth / Nördlingen / Dinkelsbühl, 06.. 08.. 2014 (md) Über vierzigtausend Puzzle-Teile werden derzeit von den KAB-Ortsgruppen in ganz Deutschland beschriftet.. Ziel ist es, dass größte Puzzle der Welt zu fertigen.. Die KAB im Kreisverband Dinkelsbühl / Donau-Ries hat jetzt rund 300 Teile gesichtet.. „Der KAB-Bundesverband möchte mit diesen Teilen ein sogenanntes Sinn-Puzzle entwickeln.. KAB-Familientag auf Maria Beinberg wird zum Familienevent.. Maria Beinberg, 03.. 2014 (md) Ein sinnvoll gestalteter Tag war es nach Meinung der Besucher beim Familientag auf Maria Beinberg teilzunehmen.. Rund 150 Kinder und 300 Erwachsene nutzten die Veranstaltung des KAB-Kreisverbandes Donau-Paar um einen schönen Sonntag zu erleben.. KAB Reisaktion ergibt stattliche Summe von 2.. 000 Euro.. 2014 (md) Im Rahmen des KAB-Familientages konnte Regina Weber, stellvertretende KAB-Vorsitzende und Reisaktionsbeauftragte, das Endergebnis der Reisaktion 2013 – 2014 verkünden.. Der Betrag von 2.. 000 Euro geht in diesem Jahr an ein Projekt in der Demokratischen Republik Kongo zur Finanzierung eines Schulgebäudes in Kizela.. Beeindruckende Begegnungen in Greifswald.. Aichach, 03.. 2014 (mar-).. Auf ihrer einwöchigen Bahnstudienfahrt zur Weltkulturerbestadt Greifswald an der Ostsee besuchte die 21-köpfige Reisegruppe der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) unter der bewährten Leitung von KAB-Kreissekretär Michael Dudella auch die weltweit größte und modernste Fusionsforschungsanlage im Greifswalder Max-Planck-Institut für Plasmaphysik.. Alles Fair bei Burger King?.. Aktion von NGG, Betriebsseelsorge, KAB und solidarischen Partnern am 28.. Mai vor der Filiale in der Maximilianstrasse in Augsburg.. Augsburg, 4.. Juni 2014, (snk).. Sozial-TÜV bei Burger-King: In einem kurzen szenischen Spiel wurden die Arbeitsbedingungen bei der Burger King GmbH skandiert.. Trotz Wechsel in der Geschäftsführung laufen immer noch Kündigungsverfahren gegen engagierte Beschäftigte und Betriebsräte.. Die Wahl des Augsburger Betriebsrates wurde durch den Arbeitgeber angefochten.. Damit muss sofort Schluss sein!.. KAB wird in Plauen und Vogtland herzlich aufgenommen.. Plauen, 11.. 2014 (md).. Von Herzlichkeit geprägt waren die Begegnungen bei der Studienfahrt des KAB-Kreisverbandes Dinkelsbühl / Donau-Ries nach Plauen.. Erstmalig war die Studienfahrt in eine strukturschwächere Region und in ein größtenteils touristisch noch nicht ganz so bekanntes Gebiet gegangen.. Dennoch waren die 19 Teilnehmer mit dem zusammengestellten Programm unter der Leitung von KAB-Sekretär Michael Dudella sehr zufrieden.. Frauenwallfahrt.. Freising 03.. Mit sieben Bussen und insgesamt an die 400 Frauen war die KAB im Kreisverband Donau-Paar unterwegs zu ihrer diesjährigen traditionellen Frauenwallfahrt.. Ziel war der Freisinger Dom St.. Maria und St.. Korbinian, die Domkathedrale des Erzbistum München und Freising.. KAB Augsburg wichtiger Bestandteil der Kundgebung zum 1.. Mai.. Augsburg, den 2.. Mai 2014 (pz) Bei der diesjährigen DGB-Kundgebung in Augsburg beteiligte sich die KAB wieder in vielfältiger Weise – während Diözesanpräses Erwin Helmer auf dem Podium Rede und Antwort stand, suchten andere Engagierte den Kontakt zu den Besucherinnen und Besuchern, um sie mit den Puzzleteilen zu konfrontieren und sie um eine Einschätzung zum Thema „sinnvoll leben“ zu bitten.. Die Aktion traf auf erfreuliche Resonanz – am Ende konnten sich die Engagierten über 73 neu ausgefüllte Puzzleteile freuen.. Autor aus Bangladesch informiert über dramatische Armut.. Donauwörth 30.. Fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem schrecklichen Brand in einer Textilfabrik in Bangladesch mit hunderten Toten lud die KAB Donauwörth zu einer interessanten Autorenlesung ein.. Jabber MD.. Abdul aus Bangladesch schilderte aus seinem Buch „Die Geschichte der Goldenen Frauen" Passagen zur sozialen und wirtschaftlichen Lage in Bangladesch.. Beim Thema Leiharbeit erhitzen sich die Gemüter.. Mindelheim, 29.. 2014 (kk) Sehr kontrovers verlief das öffentliche Politikergespräch des KAB-Kreisvorstandes mit den beiden Bundestagsabgeordneten, Stefan Stracke (CSU) und Dr.. Karl-Heinz Brunner (SPD) am vergangenen Dienstagabend.. Rund 30 Personen verfolgten äußerst interessiert die Ausführungen beider Politiker, die die Regierung auf einen guten Weg wissen wollten, Schritt für Schritt soziale Ungerechtigkeiten abzubauen.. Heftige Diskussion über Leiharbeit.. Aichach, 08.. 2014 (Manfred Martin) Bei der Podiumsdiskussion der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Aichach zum Thema "Wo bleibt die Würde des Menschen?" im Aichacher Pfarrzentrum konnte KAB-Vorsitzender Manfred Martin die Podiumsteilnehmer KAB-Diözesanpräses und Leiter der KAB-Betriebsseelsorge Augsburg Erwin Helmer, Kreissekretär Michael Dudella und den Leiharbeiter Manfred (Familienname darf nicht genannt werden) von einem großen Augsburger Metallbetrieb und auch zahlreiche Besucher, darunter Altbürgermeister Heinrich Hutzler und einige Stadträte, begrüßen.. Projekt GPS findet mit Podiumsdiskussion großen Zuspruch.. Dinkelsbühl, 25.. 03.. Für Dinkelsbühl ist es eine Seltenheit ein Podium mit zwei Bundestagsabgeordneten, einem Gewerkschaftssekretär und einem Vertreter eines Sozialverbandes zu haben.. So beurteilten dann auch die Besucher einer Podiumsdiskussion zum Thema „Armut in einem reichen Land“ diese Veranstaltung als sehr interessant und kurzweilig.. 96,7% für den Sonntagsschutz!.. März 2014 (pz) Große Freude bei der Regionalen Allianz für den freien Sonntag: die Augsburger OB-Kandidaten, die sich im Vorfeld für die Beibehaltung der aktuellen Regelungen bei der Sonntagsöffnung eingesetzt hatten, kamen zusammen auf einen Stimmenanteil von 96,7%.. Damit dürfte in den kommenden Jahren zumindest keine Ausdehnung der verkaufsoffenen Sonntage drohen.. Außerdem hatten sich die Unterzeichner auch für sozialverträgliche Arbeitsbedingungen zu diesen atypischen Arbeitszeiten eingesetzt.. Weitere Unterschrift unter Augsburger Sonntagskontrakt.. 2014 (pz) In Thomas Lis von der AfD hat in diesen Tagen ein weiterer Anwärter auf den Augsburger OB-Sessel seine Unterstützung für die Position der Sonntagsallianz zum Ausdruck gebracht.. "Als selbstständiger Unternehmer kenne ich die Situation der kleinen Gewerbetreibenden und werde daher eine weitere Ausweitung der Sonntagsöffnung nicht unterstützen.. " sagte er vor seiner Unterschrift.. Er freute sich über den breiten Konsens in dieser Sache und zeigte sich zuversichtlich, dass es hier nicht zu einer weiteren Ausdehnung kommen werde.. Unterschiedliche Reaktionen auf Sonntagskontrakt.. Februar 2014 (pz) Zur offiziellen Unterzeichnung der Sonntagskontrakte für Augsburg hat in diesen Tagen die Regionale Sonntagsallianz geladen: persönlich erschienen waren die beiden Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters, Herr Christian Pettinger von der ödp und Herr Reiner Erben von den Grünen, schriftlich gemeldet hatten sich der amtierende Oberbürgermeister Dr.. Kurt Gribl und der Kandidat der SPD, Dr.. Stefan Kiefer.. Dieser hatte es sich nicht nehmen lassen, zwei Stunden nach dem offiziellen Termin noch verbeizukommen, um den Kontrakt persönlich zu unterschreiben.. GPS Dinkelsbühl packt heißes Eisen an.. Dinkelsbühl, 19.. 14 (md).. Die Gruppe Gerecht-Politisch-Sozial in Dinkelsbühl, die im Rahmen des Geh-Zeiten-Projekts in der KAB-Augsburg entstanden ist, packt jetzt mit einer Podiumsdiskussion ein heißes Eisen an.. Das Thema Armut, dass durch andere politische Themen oft verdrängt wird, soll bei einer Podiumsdiskussion die Menschen im unterfränkischen Raum aufrütteln.. Termin: Dienstag, 25.. März 2014 in der Gaststätte Wilder Mann in Dinkelsbühl.. Verantwortliche im Kreisverband einen großen Schritt voraus.. Rühlingstetten, 11.. Geistig auftanken konnten die ehrenamtlich Engagierten in den KAB-Kreisverbänden Dinkelsbühl / Donau-Ries und Donau-Paar beim Seminar „Tankstelle für Verantwortliche“.. Referent Georg Frericks, von der MDG (Medien-Dienstleistungs-GmbH)-München führte hier systematisch und sehr verständlich in die vom Verband der Diözesen Deutschlands in Auftrag gegebene Sinus-Milieu-Studie ein.. Die Teilnehmer erkannten hierbei, dass es nicht nur wichtig ist neue Projekte und Angebot der KAB zu starten, sondern sie zielgerichteter auf ein Milieu auszurichten.. Ortsverband Altenstadt 50 Jahre jung!!!.. „Mitarbeit in der KAB hält jung“ – diesen Eindruck konnte man beim Jubiläum in Altenstadt gewinnen, wenn man die Gründungsmitglieder des Ortsverbands sah.. Immerhin sieben der acht Männer, die am 4.. 11.. 1963 den Ortsverband aus der Taufe gehoben hatten, konnten vom Ortsvorsitzenden Hermann Reich eine Ehrung entgegennehmen.. Neue Telefonnummern.. Augsburg (md).. Die Telefonnummern in den Dienststellen der KAB-Kreisverbände Augsburg-Stadt und Land (Alfred Brendle), sowie Dinkelsbühl / Donau-Ries und Donau-Paar (Michael Dudella) ändern sich ab Freitag, 15.. November 2013.. Bitte benutzen Sie zukünftig nur noch folgende Nummern:.. Michael Dudella: 0821/3166 3523.. Alfred Brendle: 0821/3166 3520.. Sekretariat.. Frau Krzywon: 0821/3166 3521.. Frau Bichler: 0821/3166 3522.. Liegestuhlaktion auf Katholisch1.. tv und Augsburg.. TV.. Neuburg (md).. Diözesanweit ist jetzt ein Fernsehbeitrag einer KAB- Liegestuhlaktion „Gott sei Dank, es ist wieder Sonntag“ zu sehen.. Die „Sonntag-Liegestuhl-Aktion“ aus Neuburg (Donau) – initiiert von der Projektgruppe Gerecht-Politisch-Sozial (GPS) Neuburg und der Sonntagsallianz Neuburg - zieht mittlerweile bundesweite Kreise.. Die Verantwortlichen kamen jetzt auf die Idee, Prominente in Neuburg ihre Sicht zum arbeitsfreien Sonntag ausdrücken zu lassen.. Dies alles in der herrlichen Kulisse des Donaukai mit den aufgestellten Sonntagsstühlen und vor laufender TV-Kamera.. youtube.. com/watch?v=-8TOfh5vrTo.. oder:.. katholisch1.. tv/index.. php/kath1/%28darstellung%29/video/%28beitrag%29/9262.. Glaubhaft leben - Kirchenkonzert mit Siegfried Fietz.. In der.. PDF.. finden Sie die Einladung zum Konzert!.. Promis bei Sonntagsaktion in Neuburg.. Neuburg, 15.. Oktober 2013 (md).. Die Idee der Gruppe Gerecht-Politisch-Sozial (GPS) Neuburg im KAB-Kreisverband Donau-Paar und der Sonntagsallianz Neuburg wurde schon oft im gesamten Bundesgebiet umgesetzt: 100 Liegestühle mit der Aufschrift „Gott sei Dank, es ist wieder Sonntag“ hatten die Organisatoren angeschafft und schon oft verliehen.. Jetzt wurden in Neuburg am Donaukai auch wieder Liegestühle aufgestellt, diesmal aber mit einer anderen Aktionsidee: Prominente Personen konnten vor laufender Kamera ihren Wert des Sonntags schildern und bekunden, wofür sie eintreten.. Soziale Gerechtigkeit statt Bankenrettung!.. Weilheim, den 25.. 2013 (ak) Vor der Bundestagswahl gingen in ganz Deutschland tausende Aktivisten vom Bündnis „umfairteilen“ für eine soziale und gerechte Steuerpolitik auf die Straße.. Der KAB-Kreisverband Ammer-Lech beteiligte sich in einem lokalen Bündnis an zwei Aktionen in Weilheim und Penzberg.. Durch Steuergeschenke für Reiche und Rettungspakete für Banken wurde immens viel Geld ausgegeben, das den öffentlichen Kassen für gemeinnützige Aufgaben fehlt.. Das Bündnis „umfairteilen“ prangert die ungerechte Steuerpolitik und Vermögensverteilung in der Gesellschaft an und tritt für eine dauerhafte Vermögenssteuer sowie eine einmalige Vermögensabgabe der Reichsten ein.. Mit dem Geld könnten dringende öffentliche Investitionen z.. für Bildung, bezahlbaren Wohnraum oder menschenwürdige Pflege finanziert werden.. Wandern im wilden Osten.. Augsburg, 9.. September (md): „Das hätte ich mir ohne Gruppe nicht zugetraut und ich bin stolz auf mich“, so eine Teilnehmerin des „Besinnlichen Wandern“ im Elbsansteingebirge.. An fünf Tagen hieß es für die Wanderer in dieser einmaligen wilden Landschaft des Ostens, auch so manche Leiter zu erklimmen und dann freudig die Natur zu genießen.. Bittlinger begeistert in Oettingen.. Oettingen, 05.. 10.. 2013 (md) Ökumenisch bunt gemischt ging es in der evangelischen Stadtkirche St.. Jakob in Oettingen zu.. Grund war das Konzert der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Kreisverband Dinkelsbühl / Donau-Ries und der Ortsgruppe Oettingen mit dem chrislichen Liedermacher Clemens Bittlinger und seiner Crew.. Als eine Art Lebenshilfe kann man dabei die Lieder von Bittlinger verstehen, die er mit dem Gitarristen Adax Dörsam und am Perkussion David Kandert präsentierte.. KAB im Max-Planck Institut in Greifswald.. Donauwörth, 5.. August 2013 (tl): Frohgemut fuhr eine Gruppe mit 23 Teilnehmern mit dem Zug von Donauwörth nach Greifswald.. Nach fast neun stündiger Fahrt mit nur einem Umstieg kamen wir bequem in Greifwald an.. Das prägende an dieser Studienfahrt war die Begegnung mit den Menschen vor Ort, was auch wieder zum besseren Verständnis zwischen Ost- und West beitrug.. So war es spannend aus der Geschichte der Kolping-Gruppe Greifswald zu hören, die auch zu DDR-Zeiten als Kolping-Familie existierte.. Erst nach der Wende hatte die KAB die Möglichkeit Gruppen in Ostdeutschland zu gründen.. Interessant auch die seelsorgerische Arbeit des katholischen Geistlichen für die Insel Usedom.. Überrascht waren wir auch von der Größe des Max-Planck Institutes Greifswald und deren Forschungsarbeit.. Die Tage im Einzelnen:.. KAB Penzberg beteiligt sich am Ferienprogramm der Stadt.. Penzberg, den 2.. August 2013 (ms) Auch im Jahr 2013 beteiligte sich die KAB Penzberg am Ferienprogramm der Stadt Penzberg.. Das Motto war diesmal "Die „Säubachpiraten“ sind unterwegs".. Achtzehn Kinder, zwischen sechs und neun Jahren, nahmen in diesem Jahr teil.. Nach mehreren Stationen im Stadtgebiet landeten sie schließlich wieder im Pfarrgarten, um die erbeuteten Schätze zu verspeisen.. Delegierte aus Tansania zu Gast beim KAB-Ortsverband Seeg.. Seeg, 8.. Juli 2013, (as).. Auf ihrer Reise zur WBCA-Weltversammlung in Haltern/Westfalen waren Jema Mapunda aus Songea und Frank Kavemba aus Morogoro zu Gast im Ostallgäu.. Mapunda ist Lehrerin an einer Secundar-Schule und ehrenamtliche Sekretärin im Diözesanverband der Diözese Songea.. Kavemba gründete 1999 ein Institut für Hotel- und Gaststättenfachkräfte, die er wenn sie den Abschluss geschafft haben auch vermittelt.. Mit Genossenschaftsanteilen Steuern sparen.. KAB-Informationsabend in Weilheim.. Weilheim, 24.. Juni 2013.. Unter dem Motto „Richtig Steuern" lud die Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB) Penzberg zu einem Informationsabend mit der KAB-Referentin, Petra Reiter, aus Weilheim ein.. Bei diesem Informationsabend stellte auch Martin Okrslar aus Ohlstadt die MARO Genossenschaft vor.. Wanderwoche im Zillertal.. Kempten, 24.. Juni 2013, (fr).. Der Kreisverband Kempten und Oberallgäu veranstaltete wieder eine Wanderwoche im Zillertal.. 19 Frauen und Männer aus Kissing, Weilheim, Seeg und Kempten trafen sich bei strahlendem Sonnenschein in der Hotelpension Edenlehen in Mayerhofen, die viele Teilnehmende bereits von den Skifreizeiten kannten.. Weit in die Zukunft schauen konnten KABler von 60plus.. Marktoberdorf, 17.. Mai 2013, (as).. „Weit in die Zukunft schauen!", das konnte eine Gruppe von „60plus in der KAB" aus dem Allgäu, bei ihrem Besuch im deutschen Luft.. - und Raumfahrtzentrum in Oberpfaffenhofen bei München.. Dieser Standort ist neben dem Hauptsitz in Köln, an dem auch international Astronauten geschult werden, z.. für das europäische Columbus-Labor der ISS Raumstation und anderen Missionen.. „Magische Kraft“ der Wieskirche.. Zweifelsohne ist die Wieskirche ein Besuchermagnet: Wie die stellvertretende KAB-Kreisvorsitzende, Regina Weber aus Schrobenhausen, sich zur traditionellen Wallfahrt von Donau-Paar anmeldet, so handeln in diesem Jahr auch exakt 402 andere Frauen.. Von einer quasi magischen Anziehungskraft spricht denn auch in seiner Begrüßung KAB-Sekretär Michael Dudella, denn die reservierten sieben Busse reichten nicht aus.. „Macht die Klinik krank?".. Ulm/Neu Ulm, 8.. Mai 2013, (mbh).. Überforderung, zunehmende Angst vor Fehlern im ständig steigenden Stress, Kostendruck, Arbeiten am Limit, zunehmende Krankheitsquoten des Pflegepersonals– von diesen Erfahrungen hören wir als Betriebsseelsorger/in in Gesprächen mit Betriebs- und Personalräten aus dem Pflegebereich.. Deshalb ist die Frage, ob Klinik krank macht oder zumindest der Gesundheit derer schadet, die dort arbeiten, nicht ganz unberechtigt.. Die Situation an den Ulmer Kliniken stand auch im Mittelpunkt einer gemeinsamen Aktion von Betriebsseelsorge Ulm/ Neu-Ulm, KDA und evangelischer/ katholischer Klinikseelsorge zum 1.. Mai 2013.. Für den Sonntag unterwegs….. Immenstadt, den 05.. Mai 2013 (elh)Der Verkaufsoffene Sonntag in Immenstadt lud richtig ein, mit Flash- und Walkmobs die Anliegen des „Freien Sonntags“ unters Volk zu bringen.. „Hier liegen Sie richtig“ hatten die Geschäftsleute des Oberallgäuer „Städtle“ auf ihre Liegestühle geschrieben.. Und Liegestühle hat die Allianz für den Freien Sonntag bekanntlich selber im Angebot.. Spontan hatten sich CAJ-ler, KAB-ler, Betriebsseelsorger und IG-Metaller getroffen und schlenderten mit Liegestühlen der Allianz und Infomaterial unterm Arm durch die Besucherströme des verkaufsoffenen Sonntags.. "KAB-Stammtisch auf DGB-Kundgebung am 1.. Mai" in Augsburg.. Augsburg, den 1.. Mai 2013 (pz) Regen Zuspruch ernteten die Engagierten aus KAB und Betriebsseelsorge, die die Maikundgebung des DGB in Augsburg dazu nutzten, auf ihre Aktion zur Erhöhung des Spitzensteuersatzes hinzuweisen.. Der eigens eingerichtete Stammtisch motivierte doch den einen oder anderen dazu, sich näher mit dem Anliegen zu befassen.. Etwa 250 Bierdeckel fanden einen Abnehmer.. Wir sind alle Stadtmenschen … Arbeitnehmergottesdienst in  ...   Ein wachsender Niedriglohnsektor, von dem besonders Arbeitnehmer/innen in Leiharbeit und Werkverträgen betroffen sind; nach wie vor 3 Millionen Menschen, die vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind, von denen, die in dieser Statistik nicht erfasst sind, ganz zu schweigen.. Gespräch mit Weihbischof in Schwerin - Studienreise 2012.. Juni 2012, (md).. Für den KAB-Bildungsreferenten Michael Dudella sind die Begegnungen mit Christen in den neuen Bundesländern ein wichtiger Aspekt zur Verständigung.. "In Betrieben erlebe es man hier in Bayern immer wieder, dass es zugezogene Bürger aus dem Osten schwer haben.. " Deswegen konzipiert Dudella Studienfahrten, bei denen die Begegnung mit Arbeitnehmern und der Austausch mit Christen in den neuen Bundesländern im Vordergrund steht.. Bei der Begegnung mit dem Weihbischof Norbert Werbs im Bischöflichen Amt in Schwerin wurde den Teilnehmer bewusst, welche Nachteile Christen während der DDR-Zeit hatten und wie unterschiedlich die Glaubenserfahrungen sind.. Neben dem Weihbischof schätzte auch Probst Msgr.. Horst Eberlein die Begegnung mit der KAB-Gruppe aus dem Kreisverband Donau-Paar.. Studienreise nach Potsdam und Cottbus -.. Teilnehmer zeigten sich erstaunt über die Gegensätze.. Augsburg, 6.. “Ich bin total beeindruckt, so habe ich mir das nicht vorgestellt.. “ Solche Äußerungen von Teilnehmern einer Studienfahrt nach Cottbus und Potsdam bekam der Bildungsreferent Michael Dudella der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Kreisverband Dinkelsbühl / Donau-Ries öfter zu hören.. Neue Anlaufstelle in der Region Iller-Donau.. Feierliche Einweihung der neuen Räume in Weißenhorn und dreifache Jubiläumsfeier.. Weißenhorn, 14.. Mai 2012, (pz).. Einen ganz besonderen Festakt beging das Seelsorgezentrum in der Region Iller-Donau am 11.. Mai: neben der Einweihung der neuen Räumlichkeiten konnten auch die Jubiläen der Einrichtungen KAB-Sekretariat, Büro der Betriebsseelsorge und Sekretariat der CAJ begangen werden.. Zahlreiche Kooperationspartner und Festgäste kamen, um diesen Anlass gebührend zu begehen.. Den Festgottesdienst zelebrierte Domkapitular Dr.. Wolfgang Hacker mit den vielen Besucherinnen und Besuchern.. 30 Jahrfeier und Sozialtag der KAB Oettingen.. Oettingen, 12.. Mai 2012, (fe).. Der Sozialtag begann mit einem feierlichen Anzug der KAB Ortsgruppen mit Fahnenabordnungen aus dem Kreisverband Dinkelsbühl-Donau-Ries in die kath.. Stadtpfarrkirche St.. Sebastian in Oettingen.. Stadtpfarrer Dr.. Ulrich Manz, KAB-Diözesanpräses Erwin Helmer und KAB-Sekretär Michael Dudella beglückwünschten die KAB-Gruppe in Oettingen zu Ihrem 30.. Geburtstag.. Den Festvortrag im Pfarrheim mit dem KAB-Thema: „Nachhalt ig leben und arbeiten", hielt dann der Betriebsseelsorger Thomas Hoffmann aus Neu-Ulm.. "Maria - unser Weg zu sozialer Gerechtigkeit".. Erfolgreiche Frauenwallfahrt des Kreisverbandes Donau-Paar.. Abensberg, 7.. Mai 2012, (md).. Humorvoll und besinnlich war die Stimmung bei der Frauenwallfahrt des KAB-Kreisverbandes Donau-Paar nach Abensberg in die Klosterkirche.. Das betätigten die rund 300 teilnehmenden Frauen, die mit sechs Bussen aus den Dekanaten Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen und Aichach-Friedberg angereist waren.. Festprediger und Zelebrant Kaplan Michael Hirmer aus Abensberg nahm in seiner Predigt Bezug zum Motto der Wallfahrt „Maria – unser Weg zur sozialen Gerechtigkeit".. "Gute Arbeit" - Ausstellung soll Schüler zu Projekten anregen.. Kempten, 17.. März 2012, (ekg).. Die Ausstellungseröffnung GUTE ARBEIT in Kempten war ein schöner Erfolg.. In der vollbesetzten Aula der Berufsschule III in Kempten wurde die Ausstellung mit geladenen Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft, vielen KAB Mitgliedern aus Kempten und dem gesamten Allgäu, sowie den Lehrkräften und vielen Schülerinnen und Schülern am Mittwoch den 14.. März eröffnet.. FrauenFeierAbend in Weilheim.. Weilheim, 13.. März 2012, (pr).. Als am Internationalen Frauentag - 8.. März - in der Weilheimer Fußgängerzone nach und nach die Lichter ausgingen, luden KAB-, CAJ-und KDFB-Frauen und ein Mann die vorübereilenden Ein- und Verkäuferinnen zu einer kleinen Auszeit ein.. Neuburg: Allianz für den freien Sonntag erinnert mit einer kreativen Aktion an ein altes römisches Recht.. Augsburg/Neuburg, 8.. März 2012, (md).. In Neuburg erinnerte jetzt „Kaiser Konstantin" an das Recht auf einen arbeitsfreien Sonntag.. Grund für diese Aktion war der „Internationale Tag des freien Sonntags".. Der römische Kaiser hatte 321 dazu ein Gesetz erlassen.. Mehr dazu hier!.. „So zeitgemäß wie Weihnachtsmänner in der Fastenzeit.. " - Allianz für den freien Sonntag zeigt Flagge: Breite Unterstützung durch die Bevölkerung.. März 2012, (pz).. Mit einer ganz besonderen Aktion machte die Allianz für den freien Sonntag auf ihre Anliegen aufmerksam: um auf die Gefährdung der Ladenöffnungszeiten hinzuweisen, schickte sie am Internationalen Tag des freien Sonntags, dem 3.. März, Weihnachtsmänner in die Fußgängerzone.. Diese erregten Aufmerksamkeit und nach der ersten Verwunderung breite Zustimmung.. Lesen Sie weiter.. hier!.. KAB befürchtet Nachteile für Schwabens zweitgrößten Bahnhof.. Januar 2012, (md).. Auf einer Pressekonferenz des „Bündnis Bahnhof Donauwörth" begründete auch die KAB im Kreisverband Dinkelsbühl / Donau-Ries ihre Bedenken gegen die Neueinstufung des Donauwörther Bahnhofs.. Mit dieser – auch aus Sicht der KAB – schlechteren Kategorie bestehe die Gefahr, dass ein barrierefreier Ausbau noch länger auf sich warten lasse.. Wenn Erwachsene mit Spielzeugen und anderen Utensilien Collagen fertigen, dann steht ein spezielles Seminar auf dem Programm.. Als Tankstelle betitelt boten die zwei Tage mit der Referentin Renate Haimerl-Brosch aus Regensburg eine wahre „Motivations-Spritze".. Die Referentin die in den Se minaren hauptsächlich künstlerisch arbeitet, erstellte mit den Teilnehmer Kollagen die zum Beispiel belastendes im Ehrenamt darstellten.. Die 15 Ehrenamtliche waren von dieser Arbeitsatmosphäre begeistert und haben sich auch bei Ideensammlungen gegenseitig bestärkt.. Mogelpackungen auf dem Marienplatz - Sozialaktion von KAB, Betriebsseelsorge und Gewerkschaften.. Weilheim, 21.. Dezember 2011, (pr).. Wie jedes Jahr in der Woche vor Weihnachten trommelte die KAB wieder eine kleine engagierte Aktionstruppe zusammen, um zwischen Süßem, Kitschigen und Festlichem auf bittere Wahrheiten und politische Schönfärberei hinzuweisen.. KAB für barrierefreien Bahnhof und Tunnel für Werkstätige.. Donauwörth, 9.. November 2011, (md).. Für einen nachhaltigen Lebensstil - beispielsweise in puncto Öffentlicher Personennahverkehr - setzt sich die KAB-Donauwörth jetzt verstärkt ein.. Pater Schmidkonz beim Frauenbildungstag auf Maria Beinberg.. Maria Beinberg, 28.. Oktober 2011, (md).. Eine Stecknadel fallen hätte man hören können, als über 70 Frauen dem Vortrag von Pater Theo Schmidkonz lauschten.. Eingeladen hatte der KAB-Kreisverband Donau-Paar zum Frauenbildungstag in das Bildungshaus der Diözesanregion Altbayern auf Maria Beinberg.. KAB bei Ehrenamtsmesse in Pfaffenhofen.. Pfaffenhofen an der Ilm, 28.. Oktober 2011, (md): Gut aufgestellt war die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in Pfaffenhofen an der Ilm.. Erstmals führte die Stadt Pfaffenhofen dort eine Ehrenamtsmesse durch.. "Heiliger Prekarius" in Penzberg.. Penzberg, 24.. Oktober 2011, (ms).. Der Heilige Prekarius hat in der vergangenen Woche in Penzberg Station gemacht.. „Prekarius ist ein virtueller „Heiliger", gewissermaßen ein "Scheinheiliger", so die Penzberger KAB-Vorsitzende Cornelia Kriegbaum, „ein Symbol für die Menschen in unsicherer Arbeit – in Leiharbeit, befristeter oder niedrig entlohnter Arbeit.. ".. Fahrt des Kreisverbandes - Donau-Paar nach Südtirol.. Schrobenhausen, 14.. Oktober 2011, (as).. Vier wunderschöne Tage erlebten KAB–ler aus dem Kreisverband Donau Paar und aus dem Diözesanverband Augsburg.. Mehr dazu.. Marcel Callo Wallfahrt nach Andechs.. Weilheim, 11.. Oktober 2011, (ak).. Trotz der nasskalten Witterung hatten sich 40 Frauen und Männer aus den KAB-Ortsverbänden im Kreisverband Ammer-Lech auf den Weg nach Andechs, zur diesjährigen Marcel-Callo-Wallfahrt, gemacht.. "Schalom - den Frieden wagen" - Familientag auf Maria Beinberg.. August 2011, (md).. "Shalom – den Frieden wagen“ war das Motto des diesjährigen Familientages der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Kreisverband Donau-Paar.. Trotz des nicht so guten Wetters kamen zahlreiche Familien auf Maria Beinberg und konnten dort ein buntes Programm erleben.. Reisaktion der KAB erzielt positives Ergebnis.. Einen Scheck über 2500,- € konnte der KAB-Kreisverband Donau-Paar für das Projekt Boys-Home in Ghana überreichen.. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit - KAB Asbach-Bäumenheim feierte 50jähriges Bestehen.. Juli 2011, (hs).. Auf dem Sozialtag des Kreisverbands Dinkelsbühl – Donau-Ries und dem gleichzeitigen Jubiläum des Ortsverbandes Asbach-Bäumenheim hatte die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) den langjährigen bayerischen DGB-Vorsitzenden und derzeitigen Vorsitzenden des Aufsichtsrats im AOK Bundesverband, Fritz Schösser zu Gast.. Zum Motto der Veranstaltung betonte Fritz Schösser in seiner Festrede: „Fair teilen ist, wenn der Staat dafür sorgt, dass das erwirtschaftete Bruttosozialprodukt gerecht verteilt wird".. Sonntag in Neuburg.. Augsburg, 23.. Juli 2011, (md).. „Die Liegestühle könnten hier öfter stehen – und klasse diese Aktion" dies war öfter von Passanten zu hören, die am Sonntag in Neuburg unterwegs waren.. Mit 100 Liegestühlen die an drei Plätzen in der Innenstadt aufgestellt waren, wurden Leute zum Verweilen eingeladen und gleichzeitig auf den Erhalt des freien Sonntages aufmerksam gemacht.. Studienfahrt nach Mecklenburg-Vorpommern.. Juli 201, (md).. „Eine Studienfahrt, die von vielen herzlichen Begegnungen geprägt ist", so der Tenor von den Teilnehmern einer Studienfahrt nach Mecklenburg-Vorpommern.. 25 Personen aus der Diözesanregion Donau-Ries nahmen das Angebot der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) an und fuhren per Zug von Donauwörth nach Schwerin.. Ein anderes Bild von Kirche vermittelte in einem Gespräch Weihbischof Dr.. Norbert Werbs.. KAB Penzberg: Protestaktion gegen Hungerlöhne in der Sportbekleidungsindustrie.. Penzberg, 21.. Juni 2011, (ms).. Inwenigen Tagen, am 26.. Juni, beginnt in Deutschland die Fußball-Weltmeisterschaft (WM) der Frauen.. Bei dieser Fußball-WM treten 16 Nationalmannschaften gegeneinander an.. Das sportliche Großereignis verspricht einen spannenden Wettbewerb um Tore, Punkte und Siege.. Die WM hat aber noch einen anderen Aspekt, der allzu schnell unter den Tisch fällt: die Schattenseiten der Sportbekleidungsindustrie.. Aus diesem Grund informierte die Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB) Ammer-Lech und Penzberg, anlässlich einer Informationsveranstaltung zum Thema „Verkleidung-FairKleidung", am Stadtplatz in der Penzberger Innenstadt.. Die KAB unterstützte dabei eine Postenkartenkampagne der Christlichen Initiative Romero.. Mehr dazu hier.. Clemens Bittlinger Freunde sind großes Publikummagnet.. Augsburg, 21.. Mai 2011, (md).. Es war ein voller Erfolg für die KAB-Dinkelsbühl und dem KAB-Kreisverband Dinkelsbühl / Donau-Ries.. Mit 450 Personen war das Konzert „Perlen des Glaubens" in der Schranne in Dinkelsbühl bestens besucht.. Der bekannte christliche Liedermacher Clemens Bittlinger lud zusammen mit Helmut Kandert (Schlagzeug), Bettina Alms (Flötistin) und David Plüss (Keyboard) sozusagen zu einer Pilgerreise durch das Leben ein.. Begleitet wurden die Künstler von der in der Region sehr beliebten ökumenischen Band, der Shalom-Gruppe aus Bopfingen.. Wie sehr das Publikum von den Liedern und Texten angesprochen wurde, merkte man am langanhaltenden Applaus am Ende des Konzerts.. Viele Zuschauer bedankten sich bei den Organisatoren persönlich für diesen bereichernden und gelungenen Abend.. Als Zugabe stellte Clemens Bittlinger auch die neue Single Auskopplung „Mein Sonntag" aus seinem neuen Album vor.. Hierbei betonte er auch nochmal den Wert des Sonntags, den es zu schützen gilt.. Eine Kostprobe dieses Liedes ist auch unter www.. clemens-bittlinger.. de oder unter youtube „enyarobin" möglich.. Die KAB-Kreisleitung zeigte sich über die gute organisatorische Arbeit sehr erfreut und dankte den vielen Helfern vor Ort.. Auch in Zukunft möchte der KAB-Kreisverband Dinkelsbühl / Donau-Ries solche kulturellen Highlights anbieten, da an solch einem Abend auch unsere verbandlichen Angelegenheiten gut transparent gema cht werden können, eine breite Öffentlichkeit hergestellt werden kann und zugleich auch Verkündigung auf musikalische Weise hervorragend nahe gebracht werden kann.. Wie sieht die Gesellschaft 2030 aus?.. Veranstaltungsreihe: Sind die Sozialsysteme in Zukunft noch finanzierbar?.. (Aus Allgäuer Zeitung 2011) Da sind etwa diejenigen, die ausgebrannt irgendwann beim Betriebsseelsorger zusammenbrechen.. Weil sie mit Knebelverträgen und unter unerträglichen Bedingungen arbeiten müssen.. Oder da ist der Facharbeiter, der voll arbeitet und mit seinem Gehalt dennoch seine Familie nicht ernähren kann.. Solche Fälle, sagen Erna-Kathrein Groll, Kreisverbands- und Diözesanvorsitzende der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB), und Uwe Hardt, Geschäftsführer des Caritasverbands Kempten-Oberallgäu, gibt es immer häufiger.. Doch wie soll das weitergehen?.. In Zusammenarbeit mit der Pfarrei St.. Lorenz sowie Diakonie und Rotem Kreuz haben sie eine dreiteilige Gesprächsreihe initiiert.. Sie beschäftigt sich damit, wie Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur im Jahr 2030 aussehen könnten.. KAB Penzberg: Diözesansekretär Ziegler spricht sich auch künftig für eine solidarische und paritätische Finanzierung des Gesundheitssystems aus.. Augsburg, 19.. April 2011, (ms/pz).. „Die Geschichte der Reformen im Gesundheitswesen seit 1983“, so der Penzberger KAB-Vorsitzende, Michael Schmatz, „lässt sich lesen als eine Geschichte der Ausgliederungen, Selbstbeteiligungen und Verschiebungen zu Lasten der Versicherten.. Der Augsburger KAB-Diözesansekretär Peter Ziegler machte in seinem Vortrag deutlich, dass auch in „Zukunft für jeden Menschen in Deutschland eine vollwertige medizinische Versorgung, unabhängig von den eigenen Einkommensverhältnissen, gewährleistet sein muss.. Mit dem Pseudoheiligen Prekarius auf ungerechte Strukturen aufmerksam gemacht.. Dinkelsbühl, 17.. März 2011, (md).. Viel Zustimmung von Passanten erfuhren die Verantwortlichen aus dem KAB-Kreisverband Dinkelsbühl / Donau-Ries und von der KAB-Dinkelsbühl bei ihrer Aktion mit dem „Heiligen Prekarius".. Besonders die Leiharbeit wurde hierbei diskutiert.. So bildeten die Forderungen der KAB nach einem Mindestlohn und beispielsweise nach sozialer Absicherung einen breiten Konsens damit dieser Personenkreis eine zuverlässige Zukunftsplanung hat.. In Dinkelsbühl starten die beiden Kreisverbände Dinkelsbühl / Donau-Ries und Donau-Paar eine breit angelegte Aktion, die beispielsweise auch in Oettingen, Schrobenhausen oder Pfaffenhofen (Ilm) stattfindet.. Dem sogenannten „Schwarzen Peter" wurde bei einer hoch aktuellen Podiumsdiskussion der KAB-Dinkelsbühl kein Spielraum eingeräumt.. Dinkelsbühl, 28.. Febraur 2011, (md).. Unter dem Thema „Hartz IV - Kein Auskommen mit dem Einkommen" diskutierten Klaus Huber (CSU), Bernd Lober (SPD), Gabriele Müllender (Grüne), Franz Kelch (FDP) von den politischen Parteien mit den praxisorientierten Einrichtungen Günther Beier (Brücke zur Arbeit e.. V.. Dinkelsbühl), Hans Beer (IG Bau) sowie Joachim Vogler (JobCenter, ehemals Arge).. Peter Ziegler (KAB-Diözesansekretär) verstand es geschickt, die Diskussion so zu leiten, dass von allen Seiten sachlich argumentiert wurde, um eine finanzielle Verbesserung für die von Hartz IV betroffenen Menschen zu erzielen.. Schnell wurde deutlich dass es den klassischen Hartz IV – Empfänger nicht gibt.. Die Teilnehmer diskutierten sehr nah am Menschen, wobei gerade die offene und entspannte Atmosphäre eine besondere Rolle spielte.. Erstaunlicherweise gab es von allen Parteien auch Zustimmung für die KAB-Position in Bezug auf die Notwendigkeit eines Mindestlohnes und eines Grundeinkommens gab.. Da auch aus dem Plenum Betroffene zu Wort kamen, war es eine deutliche und verständliche Diskussion, bei der von den Anwesenden jeder mit neuen verständlichen Fakten heim gehen konnten.. Am Ende gingen die verschiedenen Gruppen aufeinander zu – so informierte sich der örtliche Präses kritisch bei den Vertretern nach deren Position zum Grundeinkommen.. Fazit: Die Verantwortlichen der KAB Ortsgruppe Dinkelsbühl können sich glücklich schätzen, so eine sachliche politisch hoch aktuelle Podiumsdiskussion initiiert zu haben.. KAB - Zukunftsvision.. Dinkelsbühl / Donau-Ries und Donau-Paar, 4.. Februar 2011, (md).. „Es war eine schöne Gemeinschaft, und motiviert für meine KAB-Arbeit wurde ich auch noch", so eine Teilnehmerin der Tankstelle für Verantwortliche im Haus Adlhoch Rühlingstetten.. Jährlich bieten die KAB-Kreisverbände Dinkelsbühl / Donau-Ries und Donau-Paar Vorständen und Interssierten diese Möglichkeit des Austausches und der Fortbildung an.. Am Freitagabend führte KAB-Sekretär Michael Dudella mit Hilfe einer Zeitreise die Teilnehmer in eine KAB-Zukunftsvision mit anderen Verbandsstrukturen.. Der Referent für Verbandsentwicklung, Hannes Kreller aus München, überlegte am Samstag mit den Teilnehmer, wo die Stärken in den Ortsgruppen sind und wie diese ausgebaut werden könnnen.. Ein Gottesdienst mit Pater Jörg Thiemann rundete diese wertvollen zwei Tage Seminararbeit ab.. Erfreut zeigte man sich auch, dass mit 19 Personen die Teilnehmerzahl die letzten Jahre übertraf und weitaus höher als erwartet ausfiel.. So waren sich die Verantwortlichen auch einig, diese Seminarreihe im nächsten Jahr fortzusetzen.. Michael Dudella, Augsburg.. KABler gestalteten Wallfahrt in Andechs - Gedenken an den seligen Martyrer Carcel Callo.. Januar 2011, (ak).. Erfreulich viele Frauen und Männer aus dem Kreisverband Ammer-Lech waren zur Marcel-Callo-Wallfahrt 2010 nach Andechs gekommen.. Die knapp 40 Wallfahrer aus den einzelnen Ortsverbänden gaben an diesem Nachmittag mit ihren Bannern ein schönes und buntes Bild für die KAB-Gemeinschaft im Kreisverband ab.. Betriebsseelsorger Andreas Kohl stellte zu Beginn die Verbindung von Marcel Callo zum Fest Christkönig her: „Marcel Callo hat in einer Zeit, die überschattet war von einer totalitären Ideologie, von Allmachtsphantasien, die das Heil versprachen, ein eindeutiges Bekenntnis für Christus abgelegt.. Für Marcel Callo gab es Zeit seines Lebens bis zu seinem Tod im KZ Mauthausen immer nur den einen, wahren König dieser Welt: Christus, unseren Retter und Heiland.. Angeführt vom Marcel-Callo-Strohblumenkreuz zogen die KAB-Wallfahrer betend und singend den „Heiligen Berg" von Andechs zur Klosterkirche hinauf.. An drei Stationen hielt die Gruppe unterwegs inne, um Gedanken und Texte über den Patron der CAJ und KAB zu hören.. In der barocken Klosterkirche schloss sich eine feierliche Eucharistie an, an deren Ende die Wallfahrer mit der Marcel-Callo-Reliquie gesegnet wurden.. Nach der Stärkung für die Seele, folgte als geselliger Ausklang der Wallfahrt die leibliche Stärkung im Bräustüberl des Klosters.. Andreas Kohl, Betriebsseelsorger..

    Original link path: /dynasite.cfm?dsmid=113823
    Open archive

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: Unsere Kreisverbände im Internet:.. Kreisverband Iller-Donau:.. kab-illerdonau.. de.. Kreisverband Kempten-Allgäu:.. kab-kempten.. Kreisverband Ammer-Lech:.. kab-ammer-lech.. Kreisverband Memmingen-Unterallgäu auf.. facebook..

    Original link path: /dynasite.cfm?dsmid=115052
    Open archive

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: OV Senden.. Willkommen auf der Website mit Informationen aus KAB-Ortsverbänden.. Die folgenden Ortsverbände der KAB in der Diözese Augsburg veröffentlichen hier in eigener Verantwortung ihre Programme und Beiträge.. Siehe links im Menü.. Weitere Ortsverbände.. finden Sie auch unter.. auf dieser Homepage..

    Original link path: /dynasite.cfm?dsmid=113824
    Open archive

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: Partnerschaftsreise 2008.. Aktuelle Nachrichten vom Partnerschaftsbesuch aus Tansania.. Vom 1.. Juli bis 7.. Juli 2013 besuchten Jema Mapunda, Mitglied des EXCO der HAWAKA in Songea/Tansania und Frank Kavemba, Vorsitzender des Nationalteams der CWM in Tansania die KAB in der Diözese Augsburg.. Anschließend nahmen die Beiden als Delegierte an der Weltversammlung in Haltern/Westfalen und an der Fachtagung des Weltnotwerks in Ludwigshafen teil.. Lesen Sie mehr in den unten stehenden Berichten.. Einladung zur Gebetsbrücke - Augsburg - Songea/Tansania.. Bei den Begegnungen entdeckten die Beteiligten viel Gemeinsames, aber auch die Verschiedenheit des afrikanischen und europäischen Lebens.. Man vereinbarte, regelmäßige Kontakte.. Als die Verantwortlichen im Internationalen Team bei Jema Mapunda anfragten, ob sie sich eine "Gebetsbrücke" vorstellen könnten, war gleich Begeisterung dafür zu spüren.. Deshalb ist vereinbart, in der Woche um den 1.. Das Int.. Team sammelt auch Gebetsanliegen (z.. Fürbitten, formulierte Gebetsanliegen) und tauscht diese mit der KAB in Songea aus.. Auch Sie können an den Gebeten der anderen teilhaben und uns ihre Anliegen nennen.. Schreiben Sie einfach an das KAB-Diözesansekretariat in 86150 Augsburg, Weite Gasse 5 Stichwort: Gebetsbrücke, oder schicken Sie eine EMail an gebetsbruecke@songea-augsburg.. Wir freuen uns auf Ihre Post.. Bild:.. Begegnung in Seeg 2013.. Im Bild die beiden Gäste mit Pfarrer Alois Linder.. Verbände gestalteten die Auftaktveranstaltung der Misereor Fastenaktion 2014 in Sonthofen.. Der Filmbeitrag von Steffen Konrad, TV Allgäu, vermittelt einen Eindruck von der gelungenen Aktion.. In dem Video kommt auch Bundesminister Dr.. Gerd Müller zu Wort.. Die KAB hatte Mitarbeiter des Internationalen Teams vor Ort, die über das Partnerprojekt mit der KAB in der Erzdiözese Songea/Tansania informierten und den Tansania-Partnerkaffee anboten.. Video 3,5 Minuten.. Sinnvoll leben.. November 2013, (hf).. Die KAB hat für den thematischen Schwerpunkt im kommenden Jahr "Sinnvoll leben" gewählt.. Bei der Weltversammlung der WBCA im Sommer 2013 haben dazu einige Delegierte aus verschiedenen christlichen Arbeitnehmerbewegungen der Welt ihre Gedanken und Wünsche geäußert.. Sehen Sie dazu das Video (ca.. 3,5 Minuten) hier:.. Abschlusserklärung der Weltversammlung der WBCA 2013 in Haltern/Westfalen.. August 2013, (hf).. Mit der Abschlusserklärung gingen am 24.. Juli 2013 die internationalen Seminare und die anschließende Generalversammlung der WBCA in Haltern zu Ende.. Auf der Grundlage des Zieles "eine gerechte, solidarische und nachhaltige Gesellschaft aufzubauen" benannten die 163 Delegierten einige Wege der Aktion auf internationaler Ebene für die kommenden 4 Jahre.. Das Handeln der Bewegungen orientiert sich dabei an der Lebenswirklichkeit der Menschen und beleuchtet aus der Sicht der christlichen Botschaft das entsprechende Handeln.. Text der.. Schlusserklärung.. als PDF-Datei hier.. Fachtagung in Ludwigshafen mit internationalen Gästen.. Erstmals mit der Partnerbewegung aus Tansania.. Augsburg, 29.. Juli 2013, (hf).. Nach der erfolgreichen Weltversammlung in Haltern nützten einige der Partnerorganisationen aus Lateinamerika, Afrika und Asien, sich mit den deutschen Partnerbewegungen aus dem KAB-Bundesveband zu treffen.. Auch die beiden Delegierten aus Tansania, die mit der KAB in den Diözesen Augsburg und München Freising partnerschaftlich verbunden sind, waren dabei.. Das Tagungsthema "Wir gestalten Projekte" war der inhaltliche Leitfaden für diese Begegnung auf Augenhöhe.. Die von Michael Schmitt und Maria Gerstner vom Weltnotwerk-Vorstand moderierte Fachtagung mit rund 100 Teilnehmern war auch deshalb nahe an allen Teilnehmern, weil alles simultan in die Sprachen deutsch, englisch, französisch und spanisch übersetzt wurde.. mit Klick auf die Überschrift.. Die Weltversammlung der Christlichen Arbeitnehmer-Organisationen (WBCA) in Haltern öffnete sich.. Zu der seit Mittwoch, 17.. Juli in Haltern am See stattfindenden internationalen Konferenz der WBCA reisten Bärbel Haggenmüller und Ewald Lorenz-Haggenmüller, um an dem offenen Tag für alle teilzunehmen.. In Haltern trafen sie neben den Delegierten aus Tansania Jema Mapunda und Frank Kavemba auch den Koordinator der CWM in Ostafrika James Mukibii.. Die beiden Delegierten aus Tansania hatten zuvor die KAB in den Diözesanverbänden Augsburg, München und Würzburg besucht.. Mehr zu der Konferenz erfahren Sie auf der.. Website der KAB-Deutschlands.. Bild rechts: v.. l.. Frank Kavemba, Vorsitzender CWM Tansania, Jema Mapunda, Exco HAWAKA Songea, Guy Boudaud, Weltpräses WBCA, James Mukibii, Koordinator Ostafrika.. Bild links: Delegierte aus Uganda.. Die KAB-Familienbergmesse wurde international.. Kempten, 8.. Juli 2013, (bh/hf).. "Die Familienbergmesse war ein richtiger Höhepunkt der Woche mit dem Besuch der Gäste aus Tansania.. Es kam sogar die Sonne heraus, als sich die KABler auf Buhls Alpe zur Feier des Sonntags versammelten.. Pfarrer Anton Simon begeisterte alle durch seine Art, die Kinder um den Altar zu sammeln.. Die Alphornbläser bliesen wunderschön und unsere geschrumpfte Familienband bekam ein neues Mitglied: Frank Kavemba an der Trommel", berichtet Bärbel Haggenmüller vom Int.. Team der KAB.. KAB-Verantwortliche aus Tansania zu Besuch bei der Diözesanverbandsleitung und den Hauptamtlichen der KAB in der Diözese Augsburg.. Seit dem 1.. Juli sind zwei Delegierte zur Weltversammlung der  ...   erstmals in Deutschland stattfindet.. Mit einem umfangreichen Besuchsprogramm werden die Gäste aus Tansania das Leben und die sozialen Gegebenheiten in Deutschland kennenlernen und mit vielen engagierten Leuten aus der KAB im Allgäu, Augsburg und Iller-Donau zusammentreffen.. In der seit 13 Jahren bestehenden Partnerschaft fanden drei Besuche in Tansania statt.. Dabei ging es stehts im Hilfe zur Selbsthilfe und um den Aufbau und Förderung der örtlichen Grupppen der Bewegung.. Neben den Deutschlandbesuchen des Erzbischofs von Songea Norbert Mtega und seines ehem.. Generalvikars Reginald Moyo ist dies der erste Besuch verantwortlicher Laien in Deutschland.. Das Besuchsprogramm beginnt am Montag, 1.. Juli und führt die Gäste unter anderem nach Kempten, Augsburg, Seeg, Füssen, Senden und Witzighausen.. Bei der.. Weltversammlung.. im westfälischen Haltern vom 17.. bis 24.. Juli werden Jema Mapunda und Frank Kavemba zusammen mit mehr als 150 Delegierten aus 46 Nationalbewegungen ihre Lebenserfahrungen reflektieren und zukunftsweisende Handlungsperspektiven entwickeln.. Die WBCA hat für das Leitwort dieser Weltversammlung gewählt: "Laßt uns eine gerechte, solidarische und nachhaltige Gesellschaft aufbauen".. Dazu soll auch der siebentägige Besuch der beiden Delegierten in der Diözese beitragen und die partnerschaftlichen Beziehungen vertiefen.. Das Programm wurde vom Internationalen Team der KAB vorbereitet und auch die Begleitung der Gäste organisiert.. __________________________________________________________________________________________________.. Bilder vom Partnerschaftsbesuch in der Diözese Augsburg.. Photos of a partners meeting of the delegates on occasion of the world congress Jema Mapunda and Frank Kavemba of the CWM Tansania at Augsburg diocese.. Empfang der Delegierten der KAB Tansania am Flughafen.. Reception of the delegates of KAB Tansania at the airport.. Besprechung des Besuchsprogramms.. Discussion of the visitors programme.. Austausch mit den Gästen und dem Int.. Team.. Conversation with the guests and the Int.. Begrüßung durch KAB-Vorsitzende Erna-Kathrein Groll.. Welcome by the chairwoman of the KAB Erna-Kathrein Groll.. Tourismus und Natur auf dem Baumwipfelpfad in Füssen.. Tourism and nature on the tree top path at Füssen.. Besuch bei der KAB in Seeg - Willkommen durch Präses Pfarrer Linder.. Visit of the KAB Seeg - Welcome by Father Alois Linder.. Willkommen durch die KAB-Vorsitzende Anni Wagner -.. zum Bericht hier.. !.. Welcome by KAB chairwoman Anni Wagner on occasion of the visit in Seeg.. Marktbesuch in Kempten.. Visit of a market in Kempten.. Treffen in der Wärmestube Kempten mit Walter Morasch.. Meeting at the warming up room Kempten with Walter Morasch.. Besuch beim KAB-Vorsitzenden in Seeg Florian Paulsteiner.. Visit of the KAB chairman Florian Paulsteiner in Seeg.. Empfang im Rathaus der Stadt Augsburg.. Reception in the town hall of Augsburg.. Sozialreferent Max Weinkamm begrüßte die Gäste aus Tansania und sprach u.. a.. auch über die sozialen Brennpunkte in der Stadt Augsburg.. Social adviser Max Weinkamm welcomes the guests from Tansania and speaks about the social focus of Augsburg.. Sozialreferent Max Weinkamm überbrachte die Grüße des Oberbürgermeisters Dr.. Kurt Gribl.. Social adviser Max Weinkamm conveys the greetings of Lord Mayor Dr.. Bundestagsabgeordneter Dr.. Christian Ruck bei seinem Grußwort.. Deputy of the Federal Republic council Dr.. Christian Ruck at his welcome.. Zu Fragen aus dem Teilnehmerkreis zur Wirksamkeit der staatlichen Entwicklungspolitik berichtete Dr.. Ruck von seinen Erfahrungen im Ausschuß für Entwicklungspolitik und aus eigenen Erlebnissen.. Ruck answering questions as to the realisation of the effectiveness in government development policy and his own experiences.. Frank Kavemba und Jema Mapunda erhielten einen Bildband über die Stadt Augsburg.. Frank Kavemba and Jema Mapunda receive a documentary book of Augsburg.. Der Goldene Saal im Rathaus beeindruckte die Gäste.. The "Golden Hall" in the town hall impresses the guests.. Mit Kaffee aus Tansania bedankten sich die Gäste bei Dr.. Ruck.. The guests thank Dr.. Ruck with coffee and tea.. KABlerinnen und KABler und Gäste trafen sich zur Begegnung im Ratskeller.. Members of the KAB meet in the Town hall cellar.. Jema und Frank berichteten von der Bewegung in Songea und Morogoro/Tansania.. Jema and Frank report about the movement in Songea and Morogoro/Tansania.. Die Augsburger KAB-Diözesanverbandsleitung mit den Gästen aus Tansania.. The Augsburg diocesan government of the KAB with the guests from Tansania.. Die Vorsitzenden und geistlichen Begleiter der Bewegungen in Tansania und Augsburg.. The chairmen and spiritual escorts of the movements in Tansania and Augsburg.. Das Internationale Team mit den Gästen aus Tansania.. The international team wit the guests of Tansania.. Gespräch mit dem Bischof beim Tag der Weltkirche in Augsburg.. KAB-Infostand.. Workshop zum Partnerprojekt in Tansania.. Großer Empfang beim Grillabend der KAB in Witzighausen.. Allerlei leckere Speisen konnten die Gäste probieren.. Jema Mapunda, Frau Salzborn, KAB-Sekretär Wolfgang Milde.. Auf dem Weg zu Buhl's Alpe.. Familienbergmesse mit Pfarrer Anton Simon.. Pfarrer Simon begrüßt Frank Kavemba und Jema Mapunda..

    Original link path: /dynasite.cfm?dsmid=113835
    Open archive

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: Burnout-Vorbeugung.. Menschlicher Betrieb.. Gerecht - Politisch - Sozial.. Lernen mit Sozialen Medien.. Auswege aus der prekären Arbeit.. Gehzeiten – voller Schwung und Elan in die zweite Hälfte.. Es war schwer zu entscheiden, ob die Teilnehmerinnen und Teilne.. hmer mit mehr Enthusiasmus gekommen waren oder ob sie mit mehr wieder nach Hause fuhren: Jedenfalls waren die vierundzwanzig Personen voller Tatendrang, um die ZwischenHalt des Weiterentwicklungsprozesses zu bewerten und in die zweite Halbzeit zu gehen.. GEHzeiten - Zeiten zum Gehen.. Zeiten, um aufzubrechen.. Zeiten, neue Wege zu beschreiten.. Zeiten, andere einzuladen mitzugehen.. Zeiten, drängende Themen aufzugreifen und miteinander in Richtung Lösung zu marschieren.. Zeiten, Abschied zu nehmen.. Zeiten, Bewährtes zu verlassen, auch ohne Wissen über das, was kommt..  ...   es ist, braucht es einen, der andere einlädt mitzugehen.. Dazu haben wir eine ganze Reihe von Angeboten entwickelt:.. Burnout in der Pflege muss nicht sein! – nicht nur in der.. Region Weilheim.. Menschliche Betriebe sind erfolgreicher – die.. wird anders….. Generationen lernen voneinander – mit und in den sozialen Medien – im Unterallgäu.. Menschen wie Du und ich mischen sich ein – Gerecht, Politisch und Sozial – in und um.. Dinkelsbühl.. Arbeit absichern – prekäre Arbeit muss nicht sein – in Memmingen und.. Meitingen.. miteinander musizieren - mit und für Menschen - in.. Landsberg.. Alte Menschen – altes Eisen? Nicht mit uns….. Neue Wege – neue Menschen… Überall.. zur internen Ausschreibung.. zur Kurzbeschreibung (PPT als pdf)..

    Original link path: /dynasite.cfm?dsmid=113228
    Open archive

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: heute von Ewald Lorenz-Haggenmüller, Betriebsseelsorge Allgäu.. Michael, Raphael, Gabriel ….. alle(s) Erzengel oder was?.. Wie viele es gibt und ob es sie gibt, ich weiß es nicht.. Bis in den Himmel reicht das, was wir nachweisen können, einfach nicht hinein.. Daher bleibt mir nur, zu nehmen, was ich über die Engel gehört, gesehen, gelesen oder gesungen habe und welches Bild von ihnen.. as vielfältige Wirken Gottes; jeder Engel so etwas wie ein kleines Stück Abbild von ihm.. Michael („wer ist wie Gott?“) ist der Anführer allen Kampfes gegen das Böse.. Gewalt, Leid, Krieg, Vertreibung oder Ungerechtigkeit und Unterdrückung sind so mannigfaltig, dass ich mich gerne in den Dienst nehmen lasse, an der ein oder anderen Stelle etwas dagegen zu tun.. Gabriel („Gott ist mein Held“) ist der Bote, der Mittler, der  ...   Krankheiten ebenso wie in Beziehungen.. Das gibt mir ein Stück von dem Trost, dass Gott in erster Linie an meinem Heil gelegen ist.. Früher waren die Namenstage der drei bekanntesten Erzengel übers Jahr verteilt, jetzt feiern alle, die so heißen, ihren Namenspatron am 29.. September.. Schade, dachte ich schon mal, warum musste auf einen einzigen Tag zusammengezogen werden, was wir doch eigentlich tagaus, tagein vonnöten haben.. Das Böse bekämpfen, den Menschen wichtige Botschaften vermitteln und Heilen, ist für mich jeden Tag aufs Neue eine persönliche Herausforderung und Aufgabe.. Und darum denke ich an die (Erz-)Engel – vor allem aber an das, was sie symbolisieren und mir auftragen – nicht nur am vorletzten Tag im September.. Michael, Gabriel, Raphael und all ihr Engel des Himmels, steht mir bei alle Tage meines Lebens..

    Original link path: /dynasite.cfm?dsmid=81860
    Open archive

  • Title: KAB DV Augsburg
    Descriptive info: Preise und Hinweise.. AGB.. Angebote, Seminare und Veranstaltungen.. Hier.. finden Sie die Angebote, Seminare und Veranstaltungen des KAB-Bildungswerks Diözese Augsburg e.. für das Jahr 2014!.. Bitte auf die Titelseite klicken.. Gerne senden wir Ihnen auch unser Jahresprogramm zu - Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Seminaren und Angeboten!.. Impressum:.. KAB-Bildungswerk Diözese Augsburg e.. Weite Gasse 5, 86150 Augsburg.. Telefon: +49 821 3166-3515 Fax: +49 821 3166-3519.. Mail:.. bildungswerk@kab-augsburg.. org.. VR Nr.. 879 vom 2.. 79, Vereinsregister beim Amtsgericht Augsburg.. Katholische Erwachsenenbildung bürgt für höchste Qualität.. Qualitätsvolle und professionelle Arbeit wird in der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) in Bayern groß geschrieben: 111 Einrichtungen der KEB Bayern (Kreisbildungswerke, Bildungshäuser, Verbandsbildungswerke), die sich einer externen Überprüfung durch eine unabhängige Zertifizierungsagentur unterzogen haben, wurde die hohe Qualität ihrer Bildungsarbeit bescheinigt.. Die Überprüfung erfolgte nach  ...   Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter getragen wird.. Erstmals wurde das System im Jahr 2007 erfolgreich angewandt, jetzt erfolgte die erste Rezertifizierung, die für weitere drei Jahre zum Führen des QES.. T-Prüfsiegels berechtigt.. Die Auditoren legten dabei in den Monaten von April bis Dezember zwischen Bad Brückenau und Garmisch-Partenkirchen etwa 20.. 000 Kilometer zurück.. Auch das KAB-Bildungswerk der Diözese Augsbug e.. v.. ist als Mitglied der KEB Bayern seit dem 27.. April 2010 erfolgreich rezertifiziert.. Zertifiziert nach QES-T - gültig bis April 2016.. Sylvia Nerf-Kreitschy, Geschäftsführerin.. Das.. Qualitätsleitbild des KAB-Bildungswerks.. Diözese Augsburg e.. (PDF-Datei 4 Seiten/22 KB) sowie unsere.. Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).. (PDF-Datei 9KB) können Sie hier einsehen.. Wenn Sie an einem oder mehreren Angeboten Interesse haben, können Sie sich unverbindlich vormerken lassen.. Sie erhalten dann frühzeitig die jeweilige Seminarausschreibung zugesandt.. Vormerken.. per Mail.. hier!..

    Original link path: /dynasite.cfm?dsmid=80488
    Open archive





  • Archived pages: 356