www.archive-org-2014.com » ORG » Z » ZAPF

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 26 . Archive date: 2014-05.

  • Title: Homepage Z.A.P.F
    Descriptive info: .. e-learning portal.. unser verein.. beitritt.. vorstand.. vereinsgeschichte.. impressum.. aktivitäten.. termine.. herzlich willkommen.. auf den neu gestalteten Internet-Seiten unseres zahnärztlichen Arbeitskreises.. Wir haben uns bemüht, eine schlanke, elegante, möglichst einfache und informative Website zu erstellen.. Für Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder gar Angebote zur aktiven Mitarbeit seitens unserer Mitglieder sind wir jederzeit dankbar.. Der zapf steht seit Jahrzehnten für praxisnahe Fortbildung auf stets aktuellem Niveau.. Wir beschäftigen uns in unseren regelmäßigen Arbeitssitzungen mit Theman, die uns in unserem täglichen Praxisablauf weiterbringen, zum Wohle unserer Patienten und uns selbst.. Typischerweise ist der erste Montag im Monat zapf-Abend, eine Konstante, die Tradition hat und  ...   Sitzungen zeugen davon, dass die Auswahl der Themen und Referenten offenbar den dentalen Zeitgeist richtig abbildet.. Wir freuen uns auf möglichst viele, junge Kollegen und Kolleginnen, die zu uns stoßen und unseren Verein aktiv miterleben und mitgestalten.. In den letzten Jahren zeichnen wir geeignete Sitzungen computertechnisch und videografisch so auf, dass wir die Inhalte nach entsprechender Aufbereitung auf unserem.. e-learning-Portal.. interessierten Kollegen anbieten können.. MIt dieser Technik positioniert sich der zapf an vorderster Front der multimedialen, internetbasierten dentalen Fortbildung.. Dr.. Elmar Frank.. 1.. Vorsitzender des zapf.. im Januar 2009.. copyright 2009 by Z.. A.. P.. F with.. insideCMS 2.. 0..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Homepage Z.A.P.F
    Descriptive info: Satzung.. der zapf.. Unserem Verein können alle approbierten und fortbildungsmotivierten Zahnärzte/Ärzte sowie deren gesamtes Team beitreten.. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 320,00 im Jahr.. Der Antrag auf Beitritt ist schriftlich an den Vorstand zu richten.. Die Mitgliedschaft wird erworben durch Zahlung des Beitrages und Aushändigung der persönlichen Mitgliedsunterlagen.. Die Beitragsgebühr wird vierteljährlich - jeweils am Anfang eines Quartals - vom Konto des Mitglieds eingezogen.. Mitglieder nehmen kostenfrei an den Arbeitssitzungen teil.. Nicht-Mitglieder entrichten pro Arbeitssitzung und Person: 40,--.. Download Aufnahmeantrag als pdf-Dokument..

    Original link path: /de/5/beitritt.html
    Open archive

  • Title: Homepage Z.A.P.F
    Descriptive info: der vorstand des zapf e.. v.. Besigheim.. Vorsitzender.. elmarfrank@zapf.. org.. Konstantin Goecke.. Herrenberg.. 2.. dr.. konstantin.. goecke@t-online.. de.. Gerhard Werling.. Bellheim.. Beisitzer.. werling@t-online.. Zahnarzt Stephan Gelhaus.. Stuttgart.. stephan@gelhaus.. Heinrich Schneider.. Metzingen.. ddhsch@t-online..

    Original link path: /de/6/vorstand.html
    Open archive
  •  

  • Title: Homepage Z.A.P.F
    Descriptive info: über uns.. Der.. Z.. ahnärztliche.. A.. rbeitskreis für.. P.. raxisführung und.. F.. ortbildung ist ein Zusammenschluß fachlich interessierter, beruflich engagierter und standespolitisch aufmerksamer Zahnärzte.. Der Z.. F.. wurde vom damaligen Landesvorsitzenden Baden-Württemberg des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte, Herrn Kollege Reinhold Sauter aus Stuttgart, initiiert und 1974 von dem jetzigen Ehrenvorsitzenden, Herrn Kollegen Dr.. Winfried Klaas aus Herrenberg, gegründet.. 21 Jahre lang lenkte dieser die Geschicke des Vereines und gab dem Arbeitskreis seine bekannt familiäre Atmosphäre.. Von Stammtischgröße ist die Mitgliederzahl des sich unabhängig vom Freien Verband und den Körperschaften entwickelnden Arbeitskreises auf 396 Praxen angewachsen, die schwerpunktmäßig in Baden - Württemberg angesiedelt sind.. Besonders hervorzuheben ist, daß nicht nur die Praxisinhaber, sondern das gesamte Praxisteam an der Arbeit und bei den Veranstaltungen des Z.. beteiligt sind.. Von 1995 bis 2004 leitete Dr.. Norbert Engel aus Lomersheim die Geschicke des Vereins.. Er baute die Kursstruktur des Vereins aus.. Zusätzlich zu den traditionell jeden ersten Montag im Monat stattfindenden Arbeitssitzungen organisierte der Z.. in Spitzenzeiten bis zu gesonderten 40 Kursen jährlich, bei denen das gesamte Praxisteam mit einbezogen wurde.. In Sachen Qualitätsmanagement leistete der Z.. Pionierarbeit, indem er bereits 1996 das c.. i.. c.. (consilium intercriticum) gründete, lange bevor die Politik das Thema QM für sich entdeckte und meinte, der Zahnärzteschaft dies vorschreiben zu müssen.. Seit 2004 ist Dr.. Elmar Frank aus Besigheim Vorsitzender des Z.. Seine Schwerpunkte liegen auf der Optimierung der Organisation und der Einführung digitaler Medien zur Kommunikation und Fortbildung.. Alle geeigneten Vorträge  ...   Danach sind die therapeutischen Maßnahmen auszurichten.. Dieses Bestreben unterstützt der Z.. mit einer thematisch viergeteilten Gliederung der Arbeitssitzungen:.. Permanente fachlich-wissenschaftliche Fortbildung in allen Disziplinen des zahnärztlichen Tätigkeitsbereiches,.. Umfassende Abhandlung interdisziplinären Fragestellungen mit Relevanz für die zahnärztliche Behandlung,.. 3.. Standes- und berufspolitische Informationen und zahnärztliches Vertragswesen,.. 4.. Probleme der Praxisführung, wie Personalführung, Arbeitspsychologie, Kommunikation, Management, Marketing, Rationalisierung der Verwaltung und weitere administrative Aspekte.. Die Arbeitssitzungen des Z.. können Intensiv-Fortbildung in kleinen Gruppen nicht ersetzen.. Intensivseminare und Kurse werden daher in kleinerem Kreis zusätzlich und parallel angeboten.. Durch das große Potential an qualifizierten Referenten können diese sehr flexibel und schnell eingerichtet sowie den jeweiligen Erfordernissen angepasst werden.. Dabei ist es dem Z.. schon sehr häufig gelungen, Veranstaltungen mit Signal- und Pilotwirkung durchzuführen.. finden in vierwöchentlichem Abstand jeweils am ersten Montag eines Monats statt.. Tagungsort ist das Zahnärztehaus Stuttgart, Albstadtweg 9, 70567 Stuttgart.. Veranstaltungsbeginn ist jeweils 19.. 30 Uhr s.. t.. Nach einer nach Bedarf stattfindenden standespolitischen Monatsschau stellen Z.. -Mitglieder oder auch eingeladene Referenten deren Fachbeiträge vor, die anschließend interkollegial diskutiert werden.. Die Veranstaltungen können durch themenbezogene Ausstellungen verstärkt und unterstützt werden.. Kurse, Seminare sowie Paralellveranstaltungen für die Mitarbeiterinnen in den Zahnarztpraxen können dem Jahresprogramm entnommen werden.. Dies ist ein kurzer Abriss der Ziele und Aktivitäten des Z.. Einen solchen Kreis mit Leben zu erfüllen, ihn als Forum zu benutzen, das der fachlichen Kommunikation dient, dazu bedarf es so aktiver und kooperativer Mitglieder, wie sie sich in diesem Arbeitskreis zusammengefunden haben und als große Familie verstehen..

    Original link path: /de/7/vereinsgeschichte.html
    Open archive

  • Title: Homepage Z.A.P.F
    Descriptive info: datenschutzhinweis.. anschrift des vereins.. e.. V.. z.. H.. Herrn Dr.. Bahnhofstraße 16/2.. 74354 Besigheim.. Tel.. : 0700-ZAPFKURS (0700-92735877).. Fax: 0700-ZAPFFAX1 (0700-92733291).. Mail:.. kurse@zapf.. Unsere Bankverbindung lautet:.. Sparkasse Pforzheim/Calw.. BLZ 666 500 85.. Konto 866 377.. verantwortlicher im sinne der presse.. E-Mail:.. info@drfrank.. Web:.. www.. drfrank.. design und ci.. Dipl.. Designer Peter  ...   Haftung für die Inhalte externer Links.. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.. rechte an namen, marken und produkten.. In einigen Bereichen dieser Website erfolgt die Benutzung von geschützten Begriffen, Markennamen etc.. Wir respektieren ausdrücklich die Rechte der Besitzer.. Lesen Sie bitte bei Bedarf auch unseren.. Datenschutzhinweis..

    Original link path: /de/8/impressum.html
    Open archive

  • Title: Homepage Z.A.P.F
    Descriptive info: zapf arbeitssitzungen.. zapf femme.. zapf edv.. zapf extra.. zapf e-learning.. zapf cic.. zapf kurse.. was wir tun.. Der zapf organisiert zahnärztliche Fort- und Weiterbildung in allen erdenklichen Formen.. Die Themen und Veranstaltungsarten werden von seinen Mitgliedern und dem Vorstand vorgeschlagen und beschlossen.. Wir haben ein offenes Ohr für Themenvorschläge und Referenten, die uns Neues nahebringen können..

    Original link path: /de/2/aktivitaeten.html
    Open archive

  • Title: Homepage Z.A.P.F
    Descriptive info: 02.. 12.. 2013.. 13.. 01.. 2014.. 03.. 02.. 10.. 03.. 17.. 24.. 07.. 04.. 05.. 05.. 06.. zapf-termine.. Datum.. Ort.. Inhalt.. Autologe Knochentransplantate in der oralen Implantologie, Prof.. Alexander Schramm.. Internetauftritt - aus rechtlicher Sicht, Medizinanwalt Jens Pätzold.. ZAPF-extra: Alternative Heilmethoden, Joseph John.. Digitale Fotografie, digitale Videografie, Dr.. Paul Zehner.. ZAPF-EDV: Server-Virtualisierung, Ralf Luithle.. ZAPF-femme: Umgang mit Behinderten im täglichen Geschäftsleben, Raúl Krauthausen.. Gesteuerte minimalinvasive Bisshebung mit palatinalen Plateaus, Dr.. Horst Landenberger.. Allogene Knochenimplantate, Prof.. Rolf Smeets.. Perioperatives Management und Notfallsituationen bei neuen oralen Antikoagulanzien, Dr.. Stefan Neuburger.. 07.. Gesundheitsmanagement - Die Bedeutung der Führung, Dr.. Bernd Sprenger.. 15.. 09.. Endodontie, Dr.. Andreas Habash.. 22.. ZAPF-femme: Die Macht der Stimme, Ingrid Amon.. 06.. 10.. Probiotika und die Rolle der Ernährung in der Ätiologie parodontaler Erkrankungen.. Der nächste Paradigmenwechsel Prof.. Ulrich Schlagenhauf.. 11.. Weichgewebsaugmentation mit porcinen Kollagenmembranen, Dr.. Harald Hüskens.. 01.. Sofortimplantation, Sofortversorgung und Sofortbelastung, Dr.. Michael Korsch.. Prothesenmanagement, Prof.. Rainer Hahn.. 14.. ZAPF-extra: Die neue GOZ, Dr.. Jan Wilz.. 26.. Kurs: Tissue Master Concept - Workshop, Dr.. Stefan Neumeyer.. Kurs: Den Schmerz im Griff, Manfred Just.. 04.. Kritische Betrachtung zu Frästechnik,  ...   09.. Physiognomie und Ästhetik, Otto Prandtner.. 16.. ZAPF-femme: Charakter und Lebenszufriedenheit: Ist die gute Laune trainierbar , Prof.. Willibald Ruch.. Mundschleimhaut, Prof.. Anton Dunsche.. 21.. Patientenrechtegesetz, Dr.. Andreas Wende.. 25.. -27.. Biberach.. Kurs: CMD IV, Prof.. Axel Bumann, entfällt.. Anti-Krebs-Ernährung, Dr.. Johannes Coy.. Ludwig Suchan.. 2012.. Schablonengeführte Implantatinsertion, Prof.. 23.. Die neue GOZ, Dr.. Die 20 beliebtesten Fehler in der Adhäsivtechnik, Prof.. Claus-Peter Ernst.. BWA - Welche Zahlen sind für den Zahnarzt wichtig Gerd Adler.. 19.. ZAPF-EDV: Digitale Medienverwaltung (Röntgenbild-Optimierung), Dr.. ZAPF-femme: Das Leben unter Kontrolle - Medizin und Schicksal, Prof.. Giovanni Maio.. Prävention parodontaler Erkrankungen, Prof.. Regeneration und Erhalt alveolärer Gewebestrukturen durch Extrusionstechniken, Dr.. Aktuelle Aspekte der Füllungstherapie, Prof.. Georg Meyer.. Minimalinvasive Keramikrestaurationen, Dr.. Ästhetische Vollkeramik - aktueller Stand aus dem Labor, Benjamin Votteler.. ZAPF-femme: Den Schmerz im Griff, Prävention und Selbsttherapie am Arbeitsplatz, Manfred Just.. Minimalinvasive zahnärztliche Chirurgie mit Piezo-Technik, Dr.. Angelo C.. Trödhan.. ZAPF-extra: Juniorpartnerschaften und familienfreundliche Verträge, RA Jens Pätzold.. -28.. CMD IV, Prof.. Axel Bumann - entfällt.. Burnout, Dr.. Albrecht Schmierer.. Präparationsformen bei Frontzahnveneers, Dr.. Jan Hajtó.. Das aktuelle Programmheft kann auch.. hier.. als pdf dowgeloadet werden..

    Original link path: /de/3/termine.html
    Open archive

  • Title: e-learning portal des zapf
    Original link path: /index.php/lng/de/tpl/4
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: Satzung
    Descriptive info: Satzung des Zahnärztlichen Arbeitskreises für Praxisführung und Fortbildung e.. 1 Name, Sitz und Status.. Der Verein führt den Namen Zahnärztlicher Arbeitskreis für Praxisführung und Fortbildung e.. Er ist seit dem 31.. Oktober 1979 im Vereinsregister eingetragen.. Der Sitz des Vereins ist Stuttgart.. Er ist eine Vereinigung im Sinne einer wissenschaftlichen Gesellschaft.. 2 Zweck und Ziele.. Der Verein dient dem Zweck, Erkenntnisse der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde aus Wissenschaft und Praxis sowie allen angrenzenden medizinischen und praxisrelevanten Gebieten zu vermitteln.. Dabei sollen alle Aspekte der die zahnärztliche Berufsausübung tangierenden.. wissenschaftlichen,.. technischen,.. wirtschaftlichen,.. politischen,.. psychologischen und.. soziologischen.. Bereiche mit dem Ziel berücksichtigt werden, dem Patienten eine.. seinen individuellen Bedürfnissen und.. den wissenschaftlichen Anforderungen entsprechende.. seine persönliche Morphologie und Physiologie integrierende.. sozial vertretbare Zahnheilkunde.. unter stressvermeidender Behandlung zukommen zu lassen.. Der Verein macht sich weiterhin zur Aufgabe, den kollegialen und sozialen Austausch zu ermöglichen und zu fördern.. Dieses Ziel wird verfolgt durch.. Veranstaltungen.. Vorträge.. Demonstrationen.. Seminare.. Kurse mit praktischen Übungen.. Exkursionen und Kontakte mit nationalen und internationalen Einrichtungen gleicher oder ähnlicher Zielrichtung.. Die Einrichtungen können.. andere Arbeitskreise,.. wissenschaftliche Gesellschaften ,.. entsprechende Lehrstühle und Institute an deutschen und ausländischen Universitäten,.. Zahnarztpraxen,.. Wirtschaftsunternehmen.. sein.. Der Verein ist selbstlos tätig: er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung.. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.. Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.. Aufwandsentschädigungen sind für besondere, das Maß des Üblichen überschreitende, ehrenamtliche Tätigkeit möglich; sie bedürfen der Zustimmung der Mitgliederversammlung.. Die Aktionen des Vereins sollen grundsätzlich die Anforderungen und Bedürfnisse des gesamten Praxisteams berücksichtigen, dies in dem Bewusstsein, dass eine moderne Zahnheilkunde, die dem Wohl und den Interessen des Patienten dienen will, nur im Zusammenwirken aller Mitarbeiter und nur durch gemeinsame Aus- und Fortbildung ausgeübt werden kann.. 3 Geschäftsjahr.. Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.. 4 Mitgliedschaft.. 1 Aktive, stimmberechtigte Mitgliedschaft.. Aktives Mitglied kann jede Zahnärztin und jeder Zahnarzt werden mit Approbation nach deutschem Recht oder eine nach diesem Recht anerkannte, gleichwertige, abgeschlossene zahnärztliche Ausbildung.. Stimmberechtigt in den Mitgliederversammlungen sind aktive Mitglieder sowie Ehrenmitglieder.. 2 Passive, fördernde Mitgliedschaft.. Passives Mitglied kann jede natürliche Person und jede juristische Person des privaten und öffentlichen Rechts werden.. Passive Mitglieder können beratend ohne Stimmrecht an der Mitgliederversammlung teilnehmen.. Studenten der Zahnheilkunde an deutschen oder ausländischen Universitäten, deren Examen nach deutschem Recht anerkannt wird, können passive Mitglieder werden.. 3 Ehrenmitgliedschaft.. Ehrenmitglieder werden vom Vorstand vorgeschlagen und von der  ...   Sie kann unter Wahrung der unter 9.. 1 genannten Frist durch persönlichen Brief, Telefax bzw.. E-Mail an die Mitglieder vom Vorstand einberufen werden,.. wenn der Vorstand dies aus Vereinsinteresse für notwendig hält und beschließt oder.. wenn mindestens 10% der stimmberechtigten, aktiven Vereinsmitglieder dies schriftlich unter Angabe eines Grundes verlangen.. 3 Beschlussfähigkeit.. Jede satzungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig.. Die Mitgliederversammlung beschließt mit einfacher Mehrheit der stimmberechtigten, anwesenden Mitglieder; Satzungsänderungen müssen gem.. BGB mit 75% der stimmberechtigten, anwesenden Mitglieder beschlossen werden.. 4 Aufgaben.. Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des vergangenen Geschäftsjahres einschließlich des Kassenjahresabschlusses mit dem Kassenprüfbericht.. Entlastung des Vorstandes.. Kenntnisnahme des Haushaltsplanes des folgenden Jahres.. Wahl des Vorstands.. Kenntnisnahme des Programmvorschlags des folgenden Jahres.. Satzungsänderungen.. Vereinsauflösung.. Beschlüsse über Ausschlusswidersprüche.. Bestätigung der Kassenprüfer.. 5 Öffentlichkeit.. Jede Mitgliederversammlung ist für alle Mitglieder öffentlich.. Über die Teilnahme weiterer Personen entscheidet der Vorstand.. 6 Protokoll.. Von jeder Mitgliederversammlung ist ein Beschlussprotokoll zu fertigen, das vom Vorsitzenden und dem Protokollführer zu unterzeichnen ist.. 10 Der Vorstand.. Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter und drei Beisitzern.. Der Vorstand wird aus den Reihen der aktiven Mitglieder für die Dauer von vier Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt.. Er bleibt bis zur Wahl eines neuen Vorstands im Amt.. Vorstand im Sinne des 26 BGB ist der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende.. Jeder vertritt den Verein allein.. Im Innenverhältnis wird bestimmt, dass der stellvertretende Vorsitzende nur im Verhinderungsfall des Vorsitzenden vertretungsberechtigt ist.. Die Funktionen des Schatzmeisters und die des Schriftführers sollen von den Beisitzern wahrgenommen werden; sie können durch Vorstandsbeschluss auf Vereinsmitglieder übertragen werden.. Für die Prüfung des Kassenberichts kann der Vorstand einen oder mehrere Kassenprüfer berufen, die Mitglieder des Vereins sein sollten und von der Mitgliederversammlung bestätigt werden.. Ihre Tätigkeitsdauer beschränkt sich jeweils auf die Prüfung eines Geschäftsjahres.. Der Vorstand kann sich für spezielle Arbeitsgebiete eines Beirates bedienen.. Er wird vom Vorstand entweder längstens für die Dauer der Amtszeit oder aber auch zeitlich oder auf eine Aufgabe begrenzt eingesetzt und abberufen.. Er nimmt auf Einladung des Vorstands an dessen Sitzungen beratend ohne Stimmrecht teil.. 11 Veröffentlichungen.. Veröffentlichungen des Vereins erfolgen in.. dem Staatsanzeiger des Landes Baden-Württemberg.. dem Zahnärzteblatt Baden-Württemberg und.. den Zahnärztlichen Mitteilungen.. 12 Mitgliedsbeiträge.. werden vom Vorstand vorgeschlagen und von der Mitgliederversammlung festgesetzt.. Näheres regelt eine Beitragsordnung.. 13 Auflösung, Verbleib des Vermögens.. Die Auflösung erfolgt auf Beschluss der Mitgliederversammlung oder durch Aufhebung.. Das Vermögen wird der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde übertragen, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Vereinszweckes nach Abs.. 2 zu verwenden hat.. 14 Inkrafttreten.. Diese Satzungsänderung tritt ab Zustimmung des Registergerichts in Kraft.. Stand: März 2010..

    Original link path: /de/73/satzung.html
    Open archive

  • Title: insideCMS 2.0 by [ it_artwork ] - Softwareentwicklung & Webdesign
    Descriptive info: Datenschutzerklärung.. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Homepage und unserem Verein.. Für externe Links zu fremden Inhalten können wir dabei trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung übernehmen.. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage ist uns ein wichtiges Anliegen.. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt.. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:.. Erhebung und Verarbeitung von Daten.. Jeder Zugriff auf unsere Homepage und jeder Abruf einer auf der Homepage hinterlegten Datei werden protokolliert.. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken.. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain.. Zusätzlich werden die IP Adressen der anfragenden Rechner protokolliert.. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese  ...   weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung insbesondere Weitergabe von Bestelldaten an Lieferanten erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben.. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.. Auskunftsrecht.. Auf schriftliche Anfrage werden wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.. Sicherheitshinweis:.. Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind.. Bei der Kommunikation per E Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen..

    Original link path: /de/27/datenschutzhinweis.html
    Open archive

  • Title: Homepage Z.A.P.F
    Descriptive info: der erste montag im monat.. ist traditionell zapf-Abend.. An diesem Abend treffen wir uns im VV-Saal der KZV Stuttgart.. Jede Arbeitssitzung ist einem bestimmten Thema gewidmet, das zu Jahresbeginn festgelegt und bekanntgegeben wird.. Wir treffen uns in lockerer Atmosphäre zum interkollegialen Erfahrungs- und Wissensaustausch und verfolgen im Verein keine  ...   Referenten hinzu und tauschen dann Informationen aus.. Da viele unserer Kollegen direkt aus der Praxis zur zapf-Arbeitssitzung kommen, sorgen wir dafür, dass belegte Brötchen und Getränke bereitstehen, die zum Selbstkostenpreis verzehrt werden können.. Nicht-Mitglieder entrichten pro Arbeitssitzung und Person 40,--.. Das aktuelle Programm kann.. eingesehen oder.. als pdf downgeloadet werden..

    Original link path: /de/9/zapfarbeitssitzungen.html
    Open archive



  •  


    Archived pages: 26